21. Beelener BFS-Turnier

Der SV Blau-Weiß Beelen lädt am Sonntag, 30. November, zur inzwischen 21. Auflage des Hobbyturniers für Herrenmannschaften in die Axtbachhalle ein. Alle weiteren Infos entnehmt ihr bitte dem Einladungsschreiben oder der Homepage der Abteilung.

Lena Ottens wird Europameisterin!

Aus VKW-Sicht war es DER Coup des Beachvolleyballsommers: Lena Ottens vom BSV Ostbevern gewann bei der U18-EM im norwegischen Kristiansand die Goldmedaille!

Die 17-jährige Everswinklerin war mit ihrer Partnerin Leonie Klinke (SVK Beiertheim / BSP Stuttgart) vom 21.-24. August nicht zu stoppen und holte ungeschlagen den kontinentalen Titel. Das Duo reihte sich damit ein in die vielen Erfolge, die der deutsche Beachvolleyball im Jugendbereich in den letzten Jahren erzielen konnte.
Ausführliche Berichte findet ihr auf den Websiten des BSV Ostbevern, des WVV und des DVV. Wir schließen uns von hier aus den zahlreichen Glückwünschen an!!!

Kreispokal 2014: neuer Termin

Der diesjährige Kreispokal wird nicht am 20.12., sondern am Sonntag, 21.12.2014, ausgetragen, da mit dem BSV Ostbevern für diesen Tag ein Ausrichter gefunden werden konnte, der zudem zwei Teams meldet. Damit liegen in der Frauenkonkurrenz derzeit drei Meldungen vor (TV Jahn Oelde / BK, BSV Ostbevern II / BeL, BSV Ostbevern III / KL) . Meldungen (auch für den Männerpokal!) sind aber noch bis zum 28.11. möglich - bitte an Kreisspielwart Wilfried Bröker (E-mail: spielwart [at] warendorf.wvv-kreise.de).

Anna Dreckmann mit dem WVV-Kader unterwegs

Anna Dreckmann (BSV Ostbevern) nimmt mit dem neuen WVV-Kader vom 5.-7. September am 12. Meck-Pomm-Ostsee-Cup in Schwerin teil. Das traditionsreiche Turnier für Landesauswahlmannschaften gilt als wichtige Standortbestimmung für den ersten Bundespokal (10.-12. Oktober). Infos gibt es auf der Turnier-Homepage.

Neuer Kreisauswahl-Durchgang

In den kommenden Wochen und Monaten wird durch den Verbandsleistungsstützpunkt Sendenhorst die neue Kreisauswahl aufgebaut. Alle Vereine im VKW sind aufgefordert, talentierte Jungen (Jahrgänge 01/02) und Mädchen (02/03) zu den Kreisauswahltrainings (in der Regel an jedem zweiten Samstag im Monat) zu schicken. Das erste Training findet am Samstag, 13. September, von 10-12 Uhr in der Westtorhalle Sendenhorst statt. Alle Infos zu dieser Maßnahme könnt ihr im Einladungsschreiben nachlesen.

Kooperation von Schule und Verein

Zum Schuljahresende wurden in zwei Orten im VK Warendorf Projekte an Grundschulen zur Nachwuchsgewinnung im Jugendvolleyball durchgeführt:

In Beckum fand eine Kooperation im Rahmen von "volley@school" des VBC Beckum mit drei Grundschulen statt: Insgesamt 40 Kinder nahmen am abschließenden Grundschulturnier Ende Mai teil. 

In Enniger fand eine Projektwoche statt. Melina Könekamp (FSJlerin des WVV) führte in der vorletzten Schulwoche mit 18 Schülerinnen und Schülern einen Volleyballkurs an der Mariengrundschule durch. Vier Tage lang wurden die Kinder auf das abschließende Turnier vorbereitet und waren mit Freude und Ehrgeiz bei der Sache. Alle Teilnehmer - hier überwiegend Jungen - wurden zum Vereinstraining des SuS Enniger eingeladen.

Lea und Lena mit Doppel-Gold / Lena für EM nominiert

Lea Dreckmann und Lena Ottens (BSV Ostbevern) knüpfen in diesem Sommer nahtlos an ihre Beachvolleyballerfolge des Vorjahres an: Die Bundespokalsiegerinnen von 2013 holten sich sowohl bei der U19-Beach-WDM in Bottrop als auch bei den U18-Titelkämpfen in Marl die Goldmedaille und qualifizierten sich damit für die Deutschen Meisterschaften.

Für Lena geht obendrein Ende August ein weiterer Traum in Erfüllung: Sie wird Deutschland bei der U18-EM in Kristiansand vertreten. Die Nominierung verdiente sie sich Anfang Juni beim Lehrgang in Kiel, als Bundestrainerin Silke Lüdike alle in Frage kommenden Spielerinnen aus dem D-Kader des DVV zu den sogenannten "Trials" versammelte. Lena wird in Norwegen gemeinsam mit Leonie Klinke (SVK Beiertheim) als eines von zwei deutschen Duos ans Netz gehen.

2001er-Kreisauswahlturnier

Am letzten Juni-Wochenende wurde in Paderborn das Kreisauswahlturnier für den weiblichen 2001er-Jahrgang ausgetragen. Kreisauswahlturniere haben im Sichtungssystem des WVV eine traditionsreiche Rolle, doch mit dieser Auflage betrat Landestrainer Peter Pourie Neuland: Erstmals wurde das Turnier eigens für den jüngeren Jahrgang anberaumt. Der Grund: Innerhalb der klassischen Doppeljahrgangssichtung sind die jüngeren Jahrgänge benachteiligt. Dies sollte nun durch eine zweite "Sichtungswelle" aufgefangen werden. Die Idee von Landestrainer Peter Pourie erwies sich als voller Erfolg: 12 Kreise stellten eine Auswahl auf die Beine, das von VoR Paderborn hervorragend ausgerichtete Turnier bot den Spielerinnen ein sportliches Highlight vergleichbar einer Westdeutschen Meisterschaft und die Zuschauern erlebten tollen Sport auf sehr ansprechendem Niveau. Vor allem aber konnten die 2001er-Mädchen beweisen, dass sie einen starken Jahrgang bilden, und nicht wenige machten im Rahmen der Veranstaltung auf sich aufmerksam.

Auch der VK Warendorf hatte mit dem Trainerteam Thomas Nölle, Julia Meyer (beide TV Jahn Oelde) und Dominik Münch (BSV Ostbevern) seit den Osterferien eine 2001er-Auswahl aufgebaut. Die Mädchen genossen das Turnier, präsentierten sich engagiert und zeigten "ihr bestes Volleyball". Mit Niederlagen gegen Paderborn und Minden-Ravensberg, einem Unentschieden gegen Coesfeld und einem Sieg gegen den Hochsauerlandkreis erzielten sie letztlich einen leistungsgerechten 7. Platz und durften sehr zufrieden sein.

Bei der Siegerehrung durfte eine VKW-Spielerin besonders strahlen: Jana Rolf (BSV Ostbevern) gehörte zu den 16 Spielerinnen, die es Landestrainer Peter Pourie besonders angetan hatten und die er für einen Trainingstag mit der WVV-Auswahl am 3. Oktober nominierte. Herzlichen Glückwunsch!

=> Artikel auf der WVV-Homepage

Ostbevern vertritt den VKW überregional

Die weibl. U20 des BSV Ostbevern nahm am 24./25. Mai an den Deutschen Jugendmeisterschaften im Baden-Württembergischen Biberach teil. Mit knapp 50 Personen war der BSV-Tross angereist und erlebte dort ein grandioses Wochenende bei hervorragend ausgerichteten Titelkämpfen. 

Sportlich erreichte die Mannschaft einen respektablen 10. Platz. Mit etwas mehr Fortune im rechten Moment wäre sogar mehr drin gewesen. Der BSV hatte mit den Biedenkopf Wetter Volleys und dem SV Lohhof zwei etablierte Vereine in der Vorrundengruppe. Nach einem Sieg gegen Gastgeber Biberach spielten die Ostbeverner Mädchen gegen die beiden späteren Bronzemedaillengewinner in vier von fünf Sätzen auf Augenhöhe. Da dabei aber nur ein Durchgang gewonnen werden konnte, schloss das VKW-Team die Vorrunde als Dritter ab und war in der Zwischenrunde gegen Titelverteidiger Dresden chancenlos. Dennoch durfte die Mannschaft mit ihrem Abschneiden zufrieden sein, hatte sie doch spielerisch überzeugt und nachgewiesen, dass sie sich zurecht für die "Deutschen" qualifiziert hatte.

Und das ohne ihr überragende Akteurin Wiebke Silge. Die 17-jährige, die im Erwachsenenbereich für den Bundesligisten USC Münster aufschlägt, war kurz zuvor von Bundestrainer Giovanni Guidetti überraschend für die ersten Maßnahmen des Nationalmannschaftsommers nominiert worden. So musste Wiebke ihrer Jugendmannschaft schweren Herzens für die DM absagen. Dafür kam sie beim internationalen Turnier in Montreux zu ihren ersten beiden Länderspielen und durfte sich mit den "Schmetterlingen" freuen, dass in der Schweiz durch Siege gegen die Dominikanische Republik, Japan, China und die USA erstmals der Turniersieg gelang.

Wir gratulieren den Ostbeverner Mädchen und insbesondere Wiebke zu diesen tollen Erfolgen!

Schiedsrichter-Lehrgänge 2014

Kreisschiedsrichterwart Olaf Rips hat die Lehrgangsplanung 2014 mit der Festlegung der Lehrgangstermine und -orte sowie der Zuweisung der Teilnehmerplätze an die Vereine vorläufig abgeschlossen. Eine Übersicht findet ihr auf unserer Schiedsrichterseite. Den Vereinen sind die Informationen per Mail zugegangen.

Kreistag 2014

Der diesjährige Kreistag tagte am Montag, 7. April 2014, wie gewohnt im Gasthaus Pelmke in Vorhelm, der inoffiziellen "Geschäftsstelle" des VK Warendorf.

Die Versammlung, zu der 20 Teilnehmer aus 16 Mitgliedsvereinen erschienen waren,  stand ganz im Zeichen des Abschieds von Christoph Kaldewei, der nach 26-jähriger Amtszeit als Kreisvorsitzender sein lang angekündigtes Ausscheiden wahr machte. Bezirksspielwart und WVV-Vizepräsident Martin Vollenbruch sowie der 2. Vorsitzende Wilfried Bröker dankten Christoph für dieses herausragende ehrenamtliche Engagement. Der Kreisausschuss verabschiedete ihn in Anspielung auf seine weiteren Hobbys mit einem Karnevalsorden und einem Gutschein über eine Saisondauerkarte beim SC Preußen Münster für die kommende Spielzeit.  

Der wichtigste Tagesordnungspunkt war demzufolge die anstehenden Neuwahlen. Trotz der Appelle des Kreisausschusses im Vorfeld und während der Sitzung stellte sich niemand für das Amt des Kreisvorsitzenden zur Verfügung. Der Kreisausschuss machte deutlich, dass er die Geschäfte zwar kommissarisch übernehmen wird - offizielle Kreisanschrift wird der 2. Vorsitzende Willfried Bröker - sich aber dringend eine personelle Wiederaufstockung auf sieben Mitglieder wünscht. Alle Vereine im Kreis sind aufgerufen, einen neuen Mitstreiter im Kreisausschuss zu finden! Diese(r) muss nicht zwangsläufig in das Amt des Kreisvorsitzenden treten - gesucht wird in erster Linie jemand, der interessiert mitwirkt und damit hilft, dass der Kreisauschuss die Interessen seiner Mitglieder auch in der notwendigen Breite vertritt. 

Die weiteren Wahlen verliefen unkompliziert. Kassenwartin Anette Tegtmeier, BFS-Wart Ludger Beier und Lehrwart Dominik Münch stellten sich zur Wiederwahl und wurden in ihren Ämtern bestätigt. Zum zweiten Kassenprüfer - neben dem noch ein zweites Jahr fungierenden Christian Maas (Eversinkel) - wurde Heike Holwitt (Milte). 

Unter dem Punkt Verschiedenes erinnerte BFS-Wart Ludger Beier an den BFS-Bezirks-Cup am 17./18. Mai in Münster, zu dem noch kein VKW-Vertreter gemeldet hat. Martin Vollenbruch lud zum Verbandstag am 22. Juni nach Bielefeld ein. Kreisspielwart Wilfried Bröker wies darauf hin, dass der Meldebogen für die kommende Saison erstmals in elektronischer Form einzureichen ist. Eine entsprechende Hinweis-Mail sollte allen Vereinen zugegangen sein. Nachmeldungen für die Kreisliga nimmt Wilfried noch bis Mitte Juni entgegen. 

Das Protokoll zum Kreistag könnt ihr hier einsehen.

Schulprojekte im VK Warendorf

In den letzten Wochen sind im Volleyballkreis erste Kooperationen Vereinen mit den ortsansässigen Grundschulen initiiert worden, um Nachwuchs für die Volleyballabteilungen zu gewinnen:

In Ennigerloh stellte der WVV die Sportart Volleyball im Unterricht zweier Grundschulen vor, wodurch einige Kinder für das Vereinstraining des TV Ennigerloh gewonnen werden konnte.
Zeitungsartikel vom Projekt in der Mosaikschule
Bericht über das Projekt in der Jakobusschule

Ein ähnliches Projekt läuft Ende Juni in Enniger an der St.Marien-Grundschule in Zusammenarbeit mit dem SuS Enniger.

In Beckum läuft aktuell eine Kooperation im Rahmen von Volley@school, an dem gleich vier Grundschulen teilnehmen. Anfang Mai steht hier ein Schulturnier an.

Wer selbst Interesse an der Zusammenarbeit mit Schulen zur Nachwuchsgewinnung hat, kann Informationen und Links auf unserer Seite "Schulsport" finden und sicher in Ennigerloh, Enniger und Beckum Tipps und Erfahrungsberichte erhalten.

Saisonbilanz in den Erwachsenenklassen

In den Erwachsenenspielklassen endete zu den Osterferien die reguläre Spielzeit 2013/14. Ein kurzer Überblick über das Abschneiden der VKW-Teams:

Die Herren des SC DJK Everswinkel wurden als Aufsteiger aus der Landesliga überlegen Verbandsligameister und sorgten damit dafür, dass es im VKW Jahre nach den WSU-Herren wieder einen Herrenoberligisten geben wird. Herzlichen Glückwunsch!

In der Landesliga erreichten die "Jungs" der SG Sendenhorst Rang 7 und haben in der Relegation noch die Chance, die Klasse zu halten.

Die Bezirksligasaison beendeten die Herren der Ahlener SG als Siebter, die SG Everswinkel / Sendenhorst blieb Tabellenschlusslicht. Inwieweit hier ein Abstieg in die Bezirksklasse ansteht, werden wohl erst die Meldungen zur neuen Saison zeigen, da im Herrenbereich kaum noch Teams unterhalb der Bezirksliga aktiv sind.

Die 1. Damen des BSV Ostbevern beendeten die Oberligasaison als Aufsteiger mit einem beachtlichen dritten Platz.

In der Damen-Landesliga gab es ein hartes Ringen der Warendorfer SU und des BSV Ostbevern II um den Klassenerhalt. Bei Punktgleichheit hatte die WSU am Ende die Nase knapp vorn und konnte die Liga direkt sichern. Die Ostbeverner Damen müssen in die Relegation am 2.-4. Mai.

In der Bezirksliga schafften die Damen der Ahlener SG mit Platz 6 den Klassenerhalt. Dort bekommen sie in der nächsten Saison Konkurrenz von den Damen der DJK RW Milte, die Meister in der Bezirksklasse 27 wurden. Herzlichen Glückwunsch!

Absteigen aus der Bezirksklasse muss die zweite Milter Damenmannschaft. Der SC Hoetmar geht in die Relegation und trifft dort auf den Vizemeister der Kreisliga, die DJK RW Alverskirchen.

Kreisligameister wurden überlegen und verdient die Damen des TV Jahn Oelde. Auch hier ein herzlicher Glückwunsch! 

Die Kreisliga-Meistermannschaft des TV Jahn Oelde mit ihrem Trainer Thomas "Nölli" Nölle

Weibliche U20 des BSV Ostbevern holt WDM-Titel

Der Westdeutsche Jugendmeister in der Altersklasse U20 weiblich kommt 2014 aus dem VK Warendorf: Die Mädchen des BSV Ostbevern holten sich mit einer großartigen Turnierleistung - nach WDM-Silber 2011 und 2013 sowie Bronze 2012 - erstmals die Goldmedaille bei einer NRW-Endrunde. Im Finale besiegte das Team um Bundesligaspielerin Wiebke Silge den SC Union Lüdinghausen mit 2:1 und qualifizierte sich zudem für die Deutschen Jugendmeisterschaften am 24./25. Mai in Biberach. Herzlichen Glückwunsch!!!

Bericht auf der BSV-Homepage

Die männliche U20 der SG Sendenhorst vertrat den VK Warendorf ebenfalls bei den Westdeutschen Meisterschaften. Die Titelkämpfe in Bonn beendete sie mit Rang 10 - eine Platzierung, die hinter den eigenen Erwartungen zurück blieb. Dennoch: Auch den Sendenhorster Jungs Gratulation zur WDM-Teilnahme!

Bericht auf der SGS-Homepage

U12-Kreismeisterschaften 2014

Am Sonntag, 23.02.2014, wurden in der Beverhalle Ostbevern die Kreismeisterschaft der U12 ausgetragen. Mit dem Team des Gastgebers, dem VBC Beckum und der Warendorfer SU nahmen drei Vereine an der Meisterschaft teil, die im Modus "jeder gegen jeden" entscheiden wurde. Den Titel holten sich die Mädchen vom BSV Ostbevern, die sich gegen Beckum mit 2:0 (15:11, 15:3) und gegen Warendorf ebenfalls mit 2:0 (15:11, 15:7) druchsetzen konnten. Platz 2 ging an den VBC Beckum, der das Spiel gegen Warendorf mit 2:0 (15:12, 15:14) gewann.

Zum Jahreswechsel

Der Kreisausschuss wünscht allen Mitgliedern und ihren Familien und allen Besuchern unserer Seiten ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2014!

Kreispokal 2013

Der Kreispokalsieger 2013 bei den Damen heißt Warendorfer SU II. Im Endspiel setzte sich das Warendorfer Bezirksklassenteam beim Kreisligisten TV Jahn Oelde knapp mit 3:2 (25:19/21:25/21:25/25:22/15:10) durch und darf damit den VKW im Bezirkspokal 2014 vertreten. Herzlichen Glückwunsch!

Bei den Herren gab es keine Meldung.

Ältere Nachrichten aus dem Volleyballkreis findet ihr in unserm News-Archiv.

Anregungen, Hinweise?

Du möchtest eine Rückmeldung zum Internetauftritt des VK Warendorf geben? Du vermisst Informationen? Du möchtest auf ein Turnier im Kreis hinweisen oder euer Verein (aus dem VKW) sucht nach Trainern oder Spielern? Oder es gibt etwas aus dem Kreis in Sachen Volleyball zu berichten, wozu es hier noch keine Infos gibt? 

Dann schick eine E-mail an den Webmaster Dominik Münch!

Wir sind dankbar für eure Rück- meldung und Mitarbeit, um die Seite verlässlich und aktuell zu halten!