Kreispokal Männer

Die Rahmenbedingungen des diesjährigen Männer-Kreispokals muteten etwas kurios an: Leider meldeten sich - wie im vergangenen Jahr - nur zwei Mannschaften zur freiwilligen Teilnahme an und diese gehörten zumindest teilweise auch noch demselben Verein an. Am Dienstagabend standen sich deshalb die 2. Männermannschaft der SG Sendenhorst und die Spielgemeinschaft SC DJK Everswinkel/SG Sendenhorst gegenüber. Der Vorteil dieser Konstellation: Das Spiel konnte ohne großen organisatorischen Aufwand an einem Trainingsabend stattfinden.
Die Männer der Sendenhorster Zweiten hatten den besseren Start ins Spiel und setzten sich sofort mit vier Punkten Vorsprung ab. Anschließend stabilisierte sich das Spiel der favorisierten Spielgemeinschaft Everswinkel/Sendenhorst. Da sich gegen Ende des ersten Satzes kleine Fehler beim rein mit Sendenhorstern besetzten Team einschlichen, konnte sich die Spielgemeinschaft knapp mit 25:22 durchsetzen.
Im zweiten Satz wurde der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Das auch aus Everswinkler Spielern bestehende Team erarbeitete sich einen Vorsprung, den es bis kurz vor dem Satzende stabil halten konnte. Nach einem 20:15-Vorsprung musste Coach Tim Hoger noch eine äußerst knappe Schlussphase miterleben. Nach drei Satzbällen fürs eigene Team erspielte sich die junge Sendenhorster Zweite den Vorteil und stand kurz vor den Satzgewinn. Doch das erfahrenere Team um Zuspieler Stephan Klaes konnte den Satzball abwehren und postwendend den eigenen zum 30:28 verwandeln.
Mit diesem Satzerfolg zogen die Favoriten dem jüngeren Team den Zahn. In der Folge gingen sie im dritten Satz früh in Führung, die sie Runde um Runde weiter ausbauten. Am Ende stand dann ein deutlicher Satzgewinn mit 25:14.
Das 3:0 für die Spielgemeinschaft SC DJK Everswinkel/SG Sendenhorst bedeutet somit den Gewinn des Kreispokals und die Qualifizierung für den Bezirkspokal im kommenden Frühjahr. Urkunde und ein Ball als Pokalersatz wurden der Mannschaft vom 1. Vorsitzenden des Volleyballkreises Warendorf, Jörg Jestädt, überreicht.

Kreispokalsieger der Männer 2017: die Spielgemeinschaft Sendenhorst / Everswinkel
Im Kreispokalfinale unterlegen: die SG Sendenhorst II

Kreispokal 2017

Am Tag der deutschen Einheit fand in der Halle des Paul-Spiegel Berufskollegs Warendorf der Kreispokal der Damen statt. Hier konnten sich die Volleyballteams aus dem Kreisgebiet für den Bezirkspokal qualifizieren. Neun Teams machten sich auf den Weg in die Kreisstadt. Neben der Warendorfer SU als Gastgeber nahmen noch Teams vom TV Jahn Oelde, SG Sendenhorst (I-III), SC DJK Everswinkel, DJK RW Alverskirchen, TV Neubeckum und vom VfL Sassenberg teil. Die Teams spielten in drei Gruppen eine spannende Vorrunde. Hierbei wurde deutlich, auf welch hohem Niveau im Kreis Warendorf gebaggert und gepritscht wird. In den Gruppen setzten sich der TV Jahn Oelde, die SG Sendenhorst I und die Warendorfer SU als Gruppenerster durch. Die anschließenden sehr spannenden Platzierungsspiele gewann die SG Sendenhorst I klar gegen den Gastgeber der WSU und dem TV Jahn Oelde und qualifizierte sich damit für die erste Runde im Bezirkspokal (Anfang 2018).
Die Männer spielen ihren Kreispokalsieger später aus.

 

Die Ergebnisse im einzelnen:

Vorrunde Gruppe 1:

TV Jahn Oelde - SG Sendenhorst II  2:0 (25:19, 25:24)
SG Sendenhorst II - SC DjK Everswinkel  2:0 (25:10, 26:24)
SC DjK Everswinkel - TV Jahn Oelde  0:2 (14:25, 13:25)

1. TV Jahn Oelde (4:0 Sätze, 100:69 Punkte)
2. SG Sendenhorst II (2:2, 93:84)
3. SC DjK Everswinkel (0:4, 61:101)

Vorrunde Gruppe 2:

SG Sendenhorst III - TV Neubeckum  1:1 (21:25, 27:25)
Warendorfer SU - SG Sendenhorst III  2:0 (25:9, 25:3)
TV Neubeckum - Warendorfer SU  0:2 (8:25, 9:25)

1. Warendorfer SU (4:0, 100:29)
2. TV Neubeckum (1:3, 67:98)
3. SG Sendenhorst III (1:3, 60:100)

Vorrunde Gruppe 3:

SG Sendenhorst I - DJK RW Alverskirchen  2:0 (25:19, 25:13)
DjK RW Alverskirchen - VfL Sassenberg  1:1 (19:25, 26:24)
VfL Sassenberg - SG Sendenhorst I  0:2 (14:25, 15:25)

1. SG Sendenhorst I (4:0, 100:61)
2. VfL Sassenberg (1:3, 78:94)
3. DjK RW Alverskirchen (1:3, 77:99)

 

Endrunde Gruppe 6 (um Plätze 7-9):

SG Sendenhorst III - SC DjK Everswinkel  2:0  (25:12, 25:14)
SC DjK Everswinkel - DjK RW Alverskirchen  1:2 (28:26 19:25, 15:17)
DjK RW Alverskirchen - SG Sendenhorst III  2:0 (25:11, 25:11)

7. DjK RW Alverskirchen (4:1, 118:84)
8. SG Sendenhorst III (3:2, 112:94)
9. SC DjK Everswinkel (0:4, 48:100)

Endrunde Gruppe 5 (um Plätze 4-6):

SG Sendenhorst II - TV Neubeckum  2:0 (25:12, 25:21)
TV Neubeckum - VfL Sassenberg  0:2 (9:25, 10:25)
VfL Sassenberg - SG Sendenhorst II  2:0 (25:16, 25:18)

4. VfL Sassenberg (4:0, 100:53)
5. SG Sendenhorst II (2:2, 84:88)
6. TV Neubeckum (0:4, 52:100)

Endrunde Gruppe 4 (um PLätze 1-3):

TV Jahn Oelde - Warendorfer SU  0:2 (19:25, 15:25)
Warendorfer SU - SG Sendenhorst I  0:2 (21:25, 17:25)
SG Sendenhorst I - TV Jahn Oelde  2:0 (25:11, 25:22)

1. SG Sendenhorst I (4:0, 100:71) => Kreispokalsieger 2017!
2. Warendorfer SU (2:2, 88:84)
3. TV Jahn Oelde (0:4, 67:100)

 

Kreispokal-Chronik

Die Ergebnisse der vergangenen Jahre findet ihr hier.