Kreispokal 2016

Der Kreispokalsieger 2016 bei den Damen heißt Warendorfer SU. Wie 2015 setzten sich die Warendorfer Damen im Endspiel mit 2:1 gegen den TV Jahn Oelde durch.
Das Kreispokalturnier wurde in Oelde ausgetragen - an dieser Stelle herzlichen Dank an den TV Jahn für die Ausrichtung! - und fand etwas unter Zeitdruck statt, da die Halle später noch für ein Hockeyspiel benötigt wurde. Alle acht Mannschaften zogen voll mit und spielten ohne Pause in zwei Vierergruppen die Halbfinalteilnehmer aus (SG Sendenhorst 1 und 2, TV Jahn Oelde, Warendorfer SU). Das Spiel um Platz 5 fiel dem zeitlichen Druck zum Opfer, sonst wurden alle Platzierungen ausgespielt.
Alle Ergebnisse findet ihr hier.

Das Endspiel der Herren zwischen der SG Sendenhorst und der Spielgemeinschaft Sendenhorst/Everswinkel wird am 20.12.2016 in Sendenhorst ausgetragen.

Neuer Kreisauswahldurchgang gestartet

Am Samstag, 12. November, startete der neue Kreisauswahldurchgang (Mädchen: Jahrgang 2004/05, Jungen: 2003/04) mit dem ersten Sichtungstraining in Ostbevern. Mit 21 Teil-nehmern (19 Mädchen, 2 Jungen) aus insgesamt sechs Vereinen war der Auftakt hervor-ragend besucht - was aber nicht heißen soll, dass eine Steigerung nicht noch möglich ist!

Das zweite Sichtungstraining findet am Samstag, 10. Dezember 2016, von 10 bis 12 Uhr in Beckum statt (Kreisberufsschule, Hansaring 11, 59269 Beckum). 
Dazu sind neue Gesichter weiterhin herzlich willkommen!

Neue Jugendkoordinatorin / U12-Spielbetrieb

Die neue Jugendkoordinatorin des WVV für unseren Bereich, Sabrina Spielberg, hat sich auf Einladung von Kreisjugendwart Bernd Orlowski am Montag, 29.08.2016, in Ahlen vorgestellt. In kleinem, aber interessiertem Kreise wurde über die Möglichkeiten der Nachwuchsgewinnung, insbesondere in der Zusammenarbeit mit Schulen, gesprochen und aktuelle Bemühungen im Kreis ausgetauscht. Aus Ostbevern und Sassenberg wurden im Jugendmeldebogen vom 30.09. U12-Teams für den Spielbetrieb angemeldet, der in der Verantwortung der Kreisjugendwarte realisiert wird. In Everswinkel läuft derzeit ein Projekt in der Zusammenarbeit mit der örtlichen Grundschule an. Die daraus hoffentlich erwachsende Trainingsgruppe der SC DjK Everswinkel soll in die "VolleyKids Champions League" (nach den U12-VolleyCool-Regeln) münden, den Bernd auch in dieser Saison auf den Weg bringen möchte. Bis zum 30.10. möchte Bernd gern wissen, welche Vereine Interesse an diesem Spielbetrieb in Form von kleinen Turnieren (vorzugsweise am Samstagvormittag) haben. Ein erstes Turnier ist für den 16.12. in Everswinkel vorgesehen, aber auch ein späterer Einstieg in die Turnierserie ist möglich, da für jedes Turnier einzeln gemeldet werden kann. Bitte gebt euer Interesse an Bernd weiter, damit er euch auf dem Laufenden halten kann!

Kreisjugendpokal 2016

Nach vierjähriger Pause wurde in diesem Jahr wieder der Kreisjugendpokal ausgespielt. Es kamen Turniere der weiblichen U20, U18 und U16 zustande. Die Turniersieger hießen TV Jahn Oelde (U20 und U18) sowie BSV Ostbevern (U16) - herzlichen Glückwunsch! Der Dank des VKW gilt den ausrichtenden Vereinen Sassenberg (U20), Oelde (U18) und Warendorf (U16)!

Alle Platzierungen und Bilder findet ihr hier.

Kreispokal 2016

Der diesjährige Kreispokal findet am Sonntag, 18.12.2016, in Oelde statt. Im Frauenbereich haben schon einige Teams gemeldet, so das auf jeden Fall ein Turnier zustande kommt. Bei den Männern sieht es da schon dürftiger aus.

Nachmeldungen sind noch bis zum 15. November an Kreisspielwart Wilfried Bröker möglich.

Relegation zur Bezirksklasse

Die Relegation zwischen Bezirksklasse (Staffel 27) und Kreisliga WAF war ein vereinsinternes Duell der SG Sendenhorst I gegen die SG Sendenhorst II. Dabei setzte sich die Sendenhorster "Erste" gegen die "Zweite" mit 3:1 (25:18, 23:25, 26:24, 25:12) durch und verbleibt damit in der Bezirksklasse.

VKW-Nachwuchs bei der WDM

Die erste runde der Jugend-WDMs fand am 12./13. März mit zweifacher Beteiligung aus dem VK Warendorf statt. Sowohl für die weibliche U18-Konkurrenz als auch für die U14-Meisterschaft der Mädchen hatten sich Mannschaften des BSV Ostbevern qualifiziert. Die U18 des BSV holte in Köln einen achtbaren sechsten Platz, die U14-Mädchen aus Ostbevern spielten sich überraschend bis ins Halbfinale und wurden schließlich Vierter. Herzlichen Glückwunsch an beide Teams!
=> Berichte auf der BSV-Homepage

In der zweiten WDM-Runde am 9./10. April wird der VKW ebenfalls dabei sein, denn der VBC Beckum hat die Ausrichtung der U16-Endrunde bei den Mädchen übernommen. Infos dazu gibt es auf der eigens eingerichteten WDM-Homepage, die bereits freigeschaltet wurde, auch wenn derzeit noch nicht alle Daten hinterlegt werden konnten.

Oberst-Rathgeber-Pokal in Warendorf

Zum 34. Mal fand in der Bundeswehrsportschule in Warendorf das Hobbyturnier um den Oberst-Rathgeber-Pokal mit fast siebzig Mannschaften statt - eine echte Institution in unserm Volleyballkreis. => zum Bericht der Westfälischen Nachrichten

Kreistag 2016

Am Montag, 15. Februar, tagte der diesjährige Kreistag - wie gewohnt im Gasthaus Pelmke in Ahlen-Vorhelm. Insgesamt waren 18 Teilnehmer erschienen, unter ihnen WVV-Vizepräsident Martin Vollenbruch und der ehemalige langjährige VKW-Vorsitzende Christoph Kaldewei.

Der Großteil der Tagesordnung war zügig abgehandelt. Aus den Berichten der Amtsträger einige Hinweise:

  • Der BFS-Bezirkscup wird am 21./22. Mai in Münster ausgetragen (Ausrichter: TSC Münster-Gievenbeck): An der Teilnahme interessierte Mannschaften aus dem VKW sollten sich zeitnah bei BFS-Wart Ludger Beier melden.
  • Im Jugendbereich soll der Kreisjugendpokal wiederaufleben. Erste Informationen dazu sind vom Kreisjugendwart Bernd Orlowski bereits an die Staffelleiter versandt worden.
  • Das 1. Turnier der "VolleyKids Champions League" - der U12-Spielrunde im VKW - ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Weitere drei Termine sind geplant. Die SG Sendenhorst wird den VKW bei den Bezirksmeisterschaften Ende Februar in Borken vertreten.
  • Die "schmale" VKW-Kasse weist einen Bestand von knapp 700 Euro auf. Im Jahr 2015 standen den Einnahmen von rund 1.200 Euro Ausgaben in etwas geringerer Höhe gegenüber, die allesamt ordnungsgemäß verbucht waren, wie Kassenprüferin Heike Holwitt (DJK RW Milte) berichtete. Sie bat daher um Entlastung des Kreisausschusses und erhielt dafür die einstimmige Unterstützung der Versammlung.

Die anschließenden Wahlen sorgten für einen altbekannten Kreisausschuss: Bernd Orlowski, der im Laufe des Jahres kommissarisch das Amt des Jugendwartes übernommen hatte und leider krankheitsbedingt verhindert war, hatte sein Einverständnis für eine offizielle Wahl gegeben und wurde von der Versammlung einstimmig für die nächsten zwei Jahre ins Amt gehoben. BFS-Wart Ludger Beier, Lehrwart Dominik Münch und Kassenwartin Anette Tegtmeier wurden ohne Gegenstimme für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt. Als neue Kassenprüferin wurde Manuela Goß (TuS Wadersloh) bestimmt. Das Amt des Schulsportbeauftragten blieb weiter unbesetzt.

WVV-Vizepräsident Martin Vollenbruch (l.) mit dem neuen (alten) Kreisausschuss (v.l.): Schiedsrichterwart Olaf Rips, Spielwart und 2. Vorsitzender Wilfried Bröker, Kassenwartin Anette Tegtmeier, 1. Vorsitzender Jörg Jestädt, BFS-Wart Ludger Beier, Lehrwart D. Münch

Dass die Versammlung dennoch eine weitere Stunde dauerte, war einem lebhaften Punkt "Verschiedenes" zu verdanken, der einige interessante Informationen und entsprechende Diskussionen brachte. Den größten Input brachte Martin Vollenbruch mit, der über aktuelle Themen und Vorhaben des WVV berichtete. Besonders die Informationen zur fortschreitenden Digitalisierung (=> Einführung von E-Pässen, Ergebnis-App usw.) wurden von der Versammlung interessiert aufgenommen. 
=> Übersicht der WVV-Infos von M. Vollenbruch
Anette Tegtmeier wies darauf hin, dass der Landessportbund daran interessiert ist, Rückmeldungen der Vereine über Hallenschließungen für Flüchtlingsunterbringungen zu bekommen.
Schließlich kündigte Georg Kemker (DJK RW Alverskirchen) an, dass man anlässlich des Vereinsjubiläums ein Beachturnier am 4.Juni plane. Die Versammlung griff die Idee auf und bot an, diese Veranstaltung als offizielle Beach-Kreismeisterschaft durchzuführen. Der Kreisausschuss wird dazu im April beraten und dann weitere Infos herausgeben.

Protokoll des Kreistages 2016

Kreisauswahl 2016

Für den Mädchen-Jahrgang 2003 wird in diesem Frühjahr eine weitere Kreisauswahl eingerichtet, die den VK Warendorf bei einem Sichtungsturnier (voraussichtlich im Mai/Juni) vertreten wird. 

Das erste Training war am Samstag, 30.01.2016. Insgesamt 13 Spielerinnen aus fünf Vereinen nahmen teil. Das nächste Training in für den 27. Februar geplant. Zu diesem Termin sind noch neue Gesichter willkommen.

U16-WDM in Beckum

Auch in diesem Jahr wird es im VK Warendorf ein besonderes Highlight im Jugendvolleyball geben: Der VBC Beckum hat sich erfolgreich um die Ausrichtung der Westdeutschen Meisterschaft der weiblichen U16 beworben. 
Wir gratulieren dem VBC Beckum und wünschen dem Organisationsteam viel Spaß und ein gutes Händchen in der Vorbereitung des Events!

Kreispokal 2015

Am 4. Adventssonntag wurde der diesjährige Kreispokal ausgerichtet. Spielort war die neue Zweifachturnhalle an der Adolfshöhe in Albersloh. Da der Ausrichter SG Sendenhorst kurzfristig dorthin ausweichen musste und selbst noch nie in dieser Halle aktiv war, blieb zunächst noch einiges zu organisieren, bis die Spielfelder bereit waren - anschließend aber bot sich ein ausgezeichnetes Ambiente für die acht beteiligten Teams. Der SGS an dieser Stelle ein großes Dankeschön für die Ausrichtung!

Bei den Frauen waren sechs Mannschaften gemeldet, die zur Freude von Kreisspielwart Wilfried Bröker auch tatsächlich alle am Start waren. Als Favorit ging die Warendorfer SU als höchstspielendstes Team (Bezirksliga) ins Rennen, musste aber in der Vorrunde dem TV Jahn Oelde (Bezirksklasse) den Vortritt lassen. In der anderen Gruppe zogen die beiden Sendenhorster Mannschaften (I: BK, II: KL) ins Halbfinale ein. Im nicht mehr ausgespielten Vergleich der Gruppendritten wurde der BSV Ostbevern aufgrund des besseren Ballpunkteverhältnisses aus seiner Vorrunde auf Platz 5 vor die Ahlener SG gesetzt. Beide Vereine waren mit reinen Jugendmannschaften angetreten (Ostbevern: U16, Ahlen: U18). Die Halbfinals waren ein klare Angelegenheit für Warendorf und Oelde, so dass es im Finale zur Neuauflage der Vorrundenbegegnung beider Teams kam. Dabei behielt der Bezirksligist mit 2:1 die Oberhand.
Alle Ergebnisse im Überblick:

Gruppe 1:
Ahlener SG – SG Sendenhorst 1:  0:2 / 19:50 (12:25, 7:25)
SG SG Sendenhorst 1 - SG Sendenhorst 2:  2:0 / 50:29 (25:16, 25:13)
Ahlener SG - SG Sendenhorst 2:  0:2 / 27:50 (12:25, 15:25)

Gruppe 2:

TV Jahn Oelde – BSV Ostbevern:  2:0 / 50:24 (25:17, 25:7)
BSV Ostbevern – Warendorfer SU:  0:2 / 26:50 (16:25, 10:25)
Warendorfer SU – TV Jahn Oelde:  1:1 / 36:39 (11:25, 25:14)

Halbfinale:

SG Sendenhorst 1 – Warendorfer SU:  0:2 / 16:50 (7:25, 9:25)
SG Sendenhorst 2 – TV Jahn Oelde:  0:2 / 32:50 (20:25, 12:25)

Finale:
TV Jahn Oelde – Warendorfer SU:  1:2 / 56:64 (23:25, 26:24, 7:15) 


Der Frauen-Kreispokalsieger: Warendorfer SU

Bei den Männern hatten nur zwei Teams gemeldet. Im vereinsinternen Duell gingen die 1. Mannschaft von Gastgeber SG Sendenhorst (LL) und die Zweitvertretung der SGS (BeL) über die volle Distanz. Im Tie-Break setzte sich die Erste durch und qualifizierte sich damit für den Bezirkspokal.
 
SG Sendenhorst 1 - SG Sendenhorst 2:  3:2 / 102:82 (25:14, 25:13, 16:25, 21:25, 15:5).

Wir gratulieren den beiden Kreispokalsiegern Warendorfer SU (Frauen) und SG Sendenhorst I (Männer) zu ihrem Erfolg und drücken ihnen die Daumen für die erste Bezirkspokalrunde am 21. Februar 2016!

SG Sendenhorst: Integration von Flüchtlingen

Die Volleyballer der SG Sendenhorst leisten seit einiger Zeit Integrationshilfe für Flüchtlinge durch den Sport - und das so vorbildhaft, dass die Abteilung damit die "Vereinssnews des Monats" des WVV lieferte und der Landessportbund ein Video über die Sendenhorster Willkommens-Kultur drehte.



WVV-Vereinsnews des Monats (Oktober 2015) / direkter Link zum Video

Spielbetrieb U12

Der VK Warendorf möchte in der neuen Saison wieder einen Spielbetrieb in der U12 (Jg. 2005 u.j.) auf die Beine stellen. Die "VolleyKids Champions League" könnte wie im Vorjahr aus einzelnen Turnieren bestehen. Das Angebot soll möglichst "niederschwellig" sein, d.h. die Regeln werden vereinfacht, so dass auch Anfänger mitspielen können. Details könnten auf einem vorgeschalteten Treffen der interessierten Vereine abgesprochen. Dazu braucht Jugendwart Bernd Orlowski Mitteilung, in welchen Vereinen entsprechende Trainingsgruppen bestehen, die an solch einer Turnierserie teilnehmen möchten. Meldungen aus Sendenhorst und Sassenberg liegen bereits vor. Interessenten melden sich bitte bei Bernd (Kontakt: s. Funktionsträger).

Der Beach-Sommer 2015 überregional

Lena Ottens vom BSV Ostbevern, Jugendeuropameisterin 2014, spielte in diesem Sommer an der Seite der erfahrenen Stefanie Hüttermann auf der Smart Beach Tour. Dort erreichten die beiden mehrere neunte, einen siebten und einen fünften Platz und werden zum Saisonende in der deutschen Rangliste an Position 17 geführt. Ob es zur Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften Mitte September am Timmendorfer Strand reicht, ist noch unklar. => Homepage des Teams

Anna Dreckmann vom BSV Ostbevern wurde mit Partnerin Linda Bock (RC Borken-Hoxfeld) Westdeutsche Jugendmeisterin in der U17 und Westdeutsche Vizemeisterin in der U16. Bei den Deutschen Meisterschaften U17 in Magdeburg wurden die beiden 13. Zudem trat das Duo für den WVV beim Bundespokal Beach U17 an, wo die beiden einen starken 7. Platz belegten.

Lea Dreckmann und Lena Ottens vom BSV Ostbevern holten bei den Deutschen Jugendbeachmeisterschaften der U20 in Dresden sowie der U19 in Kiel jeweils die Bronzemedaille.  

Ende August spielte Lena an der Seite von Sandra Ittlinger (SV Lohhof) die U22-Europameisterschaft in Macedo de Cavaleiros (Portugal), wo das Duo einen hervorragenden 5. Platz belegte.

Ausführliche Berichte dazu findet ihr auf der Homepage des BSV Ostbevern.

Viertes Turnier der VolleyKids Champions League

In kleinem Rahmen fand das vierte Turnier der VolleyKids Champions League, der U12-Turnierserie im VKW, statt: In Enniger waren vier Teams aus Beckum und vom Gastgeber am Start, hatten aber nichtsdestotrotz ihren Spaß!

Neuer Kreisjugendwart

Bernd Orlowski (Ahlener SG) hat kommissarisch das Amt des Kreisjugendwartes übernommen. Er tritt damit die Nachfolge von Jennifer Höckelmann an, die aus dem Kreis verzogen ist und zum Kreistag ihre Tätigkeit beendet hatte. Auf dem Kreistag war das Amt zunächst unbesetzt geblieben (s. Bericht unten) , nun hat sich Bernd bereit erklärt, die Aufgaben zu übernehmen. Wir freuen uns über das neue Mitglied im Kreisausschuss und wünschen ihm gutes Gelingen!

Drittes Turnier der VolleyKids Champions League

Am 16. Mai fand in der Beckumer Kreisberufsschule das dritte Turnier der VolleyKids Champions League, der U12-Turnierserie im VKW, statt. Neun Teams waren am Start, davon der Großteil vom gastgebenden VBC. Aber auch Mannschaften aus Everswinkel und Enniger nahmen teil.

Am Pfingstsamstag (23.05.) findet in Enniger ein weiteres Turnier der Serie statt.

Weibliche Kreisauswahl startete in Senden

Die Mädchen-Kreisauswahl des VK Warendorf startete am Sonntag, 03.05.2015, beim Kreisauswahlturnier des Bezirks Westfalen-Nord in Senden. Der VKW war mit zwei Teams vertreten, die am Ende leistungsgerechte Plätze 6 und 7 (von 9) belegten. WAF 1 erwischte eine starke Vorrundengruppe (Coesfeld 2, später Zweiter, und Recklinghausen, später Vierter) in der man mit 1:3-Sätzen auf Rang 3 kam. Ihre Platzierungsrunde gewann die Mannschaft trotz schwindender Kräfte mit 3:1-Sätzen, so dass Platz 7 und einen insgesamt ausgelichene Bilanz (4:4-Sätze) erreicht wurde. WAF 2 holte in der Vorrunde sowohl gegen den Kreis Münster als auch gegen den Verbundkreis Bochum-Ennepetal-Herne ein Unentschieden und schaffte damit als Gruppenzweiter den Einzug in die Zwischenrunde. Dort war man gegen Coesfeld 1 ohne echte Siegchance, ebenso wie im ersten Platzierungsspiel gegen Recklinghausen. Doch das Team hielt bis zum Schluss Motivation und Anspannung hoch und trotzte dem VK Münster in der abschließenden Partie nochmals einen Satz ab. Das Trainerquintett des VKW konnte durchaus zufrieden sein mit der Leistung ihrer Schützlinge.

Das Kreisauswahlturnier diente als Sichtungsmaßnahme im Hinblick auf die Bildung des zukünftigen WVV-Kaders. Landestrainerin Christine Drees nominierte rund 20 Mädchen, die demnächst zu Stützpunkttrainings in Lüdinghausen und Münster eingeladen werden - unter ihnen mit Tabea Skerhut (Sendenhorst), Greta Klemann (Beckum) und Franka van der Veer (Ostbevern) auch drei Spielerinnen aus unseren Kreisauswahls - herzlichen Glückwunsch!

Zum VKW-Kader gehörten:
Maja Horstrup, Tabea Skorhut, Carla Lütke Harmann (alle SG Sendenhorst), Laura Bottazzo-Kliewe, Kaja Windhövel, Greta Klemann (alle VBC Beckum), Laura Schlautmann, Amelie Ahmerkamp, Hannah Spahn, Ann-Kristin Rose, Eliza Carneim, Franka van der Veer (alle BSV Ostbevern)
Trainerteam: Stefan Schubert (Sendenhorst), Anja Mareczek (Warendorfer SU), Julia Meyer, Thomas Nölle (beide TV Jahn Oelde), Dominik Münch (Ostbevern)

Für die Jungen finden Sichtungstrainings statt. Die Spieler aus dem VK Warendorf fahren am kommenden Samstag (09.05.) zum Training nach Moers.

Westdeutsche Jugend-Meisterschaften mit VKW-Beteiligung

Am zweiten Wochenende der Westdeutschen Jugend-Meisterschaften (25./26. April) waren drei Teams aus dem VK Warendorf in den Endrunden vertreten.

Am erfolgreichsten war die weibl. U16 des BSV Ostbevern, die in Köln Platz 7 erreichte. Einen ausführlichen Bericht lest ihr auf der Homepage des BSV Ostbevern unter "Volleyball" / "Aktuelles".

Die männl. U20 der SG Sendenhorst schaffte in Buisdorf bei ihrer letzten gemeinsamen WDM den 10. Rang. Hier geht es zum Pressebericht der WN.

Die Meisterschaft der weibl. U13 wurde sogar im Kreis Warendorf ausgetragen: Die Ostbeverner Beverhalle war zum zweiten Mal nach 2012 Austragungsort einer WDM. Die Mädchen des BSV Ostbevern belegten Platz 11. Ergebnisse, Info sund Bilder findet ihr auf der WDM-Homepage.

Saisonabschluss aus VKW-Sicht

Nach der Hallensaison 2014/15 haben sich durch Auf- und Abstiege wieder einige Veränderungen in den Ligenzugehörigkeiten ergeben:

Frauen:
- Der BSV Ostbevern steigt als Oberligameister in die Regionalliga auf.
- Die SG Sendenhorst steigt aus der Bezirksliga in die Bezirksklasse ab. DjK RW Milte konnte den Abstieg aus derselben BeL in der Relegation verhindern.
- Für den SC Hoetmar und den TV Jahn Oelde geht es aus der Bezirksklasse zurück in die Kreisliga. Der SC DjK Everswinkel verhinderte den Abstieg durch einen Relegationssieg über Ortsnachbarn DjK RW Alverskirchen, der damit in der Kreisliga verbleibt.
- Den Aufstieg aus der Kreisliga in die Bezirksklasse schaffte der VBC Beckum.

Männer:
- Der SC DjK Everswinkel konnte sich nicht in der Oberliga halten und steigt wieder in die Verbandsliga ab.
- Die anderen Männerteams im VKW hatten mit den Auf- und Abstiegsfragen nichts zu tun.

Kreistag 2015

Der diesjährige Kreistag fand am Montag, 9. März, im Gasthaus Pelmke in Vorhelm statt. Das wichtigste Ergebnis: Mit Jörg Jestädt vom SC DjK Everswinkel hat der Kreis einen neuen 1. Vorsitzenden. Er tritt die Nachfolge von Christoph Kaldewei an, der 2014 nach 26 Jahren das Amt niedergelegt hatte. Im vergangenen Jahr hatte der 2. Vorsitzende Wilfried Bröker kommissarisch die Aufgaben übernommen. Nun steht mit Jörg ein neues Gesicht dem Kreisausschuss vor - wir wünschen ihm für sein Engagement gutes Gelingen!

Mit 24 Teilnehmern aus 17 Vereinen, unter ihnen WVV-Vizepräsident Martin Vollenbruch und "VKW-Ehrenvorsitzender" Christoph Kaldewei, war die Kreisversammlung gut besucht. Nach den Berichten der Amtsträger und dem Blick in die Kreiskasse - alles im grünen Bereich - standen vor allem die Wahlen im Mittelpunkt. Neben der Wahl des neuen Vorsitzenden (für drei Jahre, um den bekannten Turnus einzuhalten) wurden auch die Posten des 2. Vorsitzenden (Wiederwahl von Wilfried Bröker), des Spielwartes (Wiederwahl von Wilfried Bröker) und des Schiedsrichterwartes (Wiederwahl von Olaf Rips) durch die Versammelten einstimmig vergeben. Leider konnte die Funktion des Jugendwartes - Jennifer Höckelmann hatte aus privaten Gründen ihr Amt niedergelegt - nicht wiederbesetzt werden. Der Kreisausschuss wird die Aufgaben nun kommissarisch übernehmen müssen und nach einem Nachfolger / einer Nachfolgerin Ausschau halten. Wer in den Reihen der Vereine einen Kandidaten / eine Kandidatin für geeignet hält, sollte sich diesbezüglich mit dem Kreisausschuss in Verbindung setzen! Das bisher nicht besetzte Amt des Schulsportbeauftragten bleibt weiter verwaist. Für den ausscheidenden Kassenprüfer Christian Maas (SC DjK Everswinkel) übernimmt nun Steffi Lohoff (TuS Westfalia Vorhelm gemeinsam mit Heike Holwitt (DjK RW Milte) die Kassenprüfung im nöchsten Frühjahr.

Anträge lagen nicht vor. Unter dem Punkt "Verschiedenes" wies Lehrwart Dominik Münch auf die Trainerfortbildung am 12. Juni in Ostbevern hin (mehr Infos und Anmeldung auf der WVV-Homepage unter dem Menüpunkt "Trainer") und lud zur Westdeutschen Meisterschaft der weibl. U13 ein, die am 25./26. April in Ostbevern ausgetragen wird.

Gruppenbild des neuen Kreisausschusses mit WVV-Präsidiumsmitglied Martin Vollenbruch (ganz links) - hinten v.l.: Olaf Rips (Schiedsrichterwart), Jörg Jestädt (1. Vors.), Dominik Münch (Lehrwart, Webmaster) - vorne v.l.: Annette Tegtmeier (Kassenwartin), Ludger Beier( BFS-Wart), Wilfried Bröker (2. Vors., Spielwart)

Oberst-Rathgeber-Turnier wieder ein voller Erfolg

Auch die diesjährige Auflage des traditionellen Hobbyturniers der Warendorfer SU um den Oberst-Rathgeber-Pokal lockte wieder Scharen von Volleyballern in die Sportschule der Bundeswehr. Einen Bericht der Westfälischen Nachrichten findet ihr hier.

Zum Jahreswechsel

Der Kreisausschuss wünscht allen Mitgliedern und ihren Familien sowie allen Besuchern unserer Seiten ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2015!

Kreispokal 2014 geht nach Ostbevern

Die diesjährige Auflage des Kreispokals der Damen wurde am 21. Dezember in der Ostbeverner Beverhalle ausgetragen. Den Titel holte sich eines der beiden Gastgeberteams: die als Bezirksligist klassenhöchste und daher favorisierte 2. Mannschaft des BSV. Sie schlug im Finale die Warendorfer SU mit 2:0 (25:19, 25:22), nachdem sie sich zuvor im Halbfinale gegen den TV Jahn Oelde ebenfalls mit 2:0 (25:13, 25:19) durchgesetzt hatte. Allerdings zeigten die beiden Bezirksklassenteams aus Oelde und Warendorf couragierte Gegenwehr und machten dem Favoriten das Leben durchaus schwer. Zu einem Satzgewinn oder gar zu einer großen Überraschung reichte es indes nicht. Die Überraschungen blieben auch in den anderen beiden Begegnungen aus. Die 3. Mannschaft des BSV war als einziger Kreisligist als Außenseiter ins Turnier gegangen und blieb - trotz guter Ansätze - gegen die klassenhöheren Gegner ohne echte Chance. Das Halbfinale ging deutlich an die WSU (25:9, 25:8), im Spiel um Platz 3 behielt Oelde mit 25:17 und 25:17 die Oberhand. 
Bei den Herren hatte es in diesem Jahr erneut keine Meldungen gegeben.

Anleitung zur Anschreibetechnik

Der WVV hat vier Videos veröffentlicht, in denen die Anschreibetechnik detailliert erläutert wird. Die Videos sind sehr empfehlenswert - nicht nur zur Vorbereitung auf Schiedsrichterlehrgänge.

=> Link zu den Videos

VolleyKids Champions League gestartet

Am Samstag, 13.12.14, fand im Everswinkeler Vitussportcenter von 10 bis 13 Uhr das erste Turnier der U12-Spielrunde, genannt: VolleyKids Champions Legaue, statt. Damit hat der VK Warendorf nach einigen Jahren Pause wieder einen Spielbetrieb in der jüngsten Altersklasse.
Am ersten Turnier nahmen insgesamt 24 Kinder in acht Teams aus fünf Vereinen teil. Neben zwei Teams des Gastgebers SC DJK Everswinkel waren der VBC Beckum und der BSV Ostbevern mit jeweils zwei Mannschaften sowie die SG Sendenhorst und der SuS Enniger am Start. 
Die Rückmeldung von Aktiven wie von Trainern und Eltern war durchweg positiv: Alle waren angetan, wie lohnend ein Spielbetrieb in dieser Altersklasse sein kann - die Atmosphäre im Ganzen und die (unter den speziellen Regeln) von den Kids gezeigte Spielkultur spannenden und sehenswerten Partien überzeugten.
Eine Fortsetzung der Turnierserie ist für die zweite Januarhälfte geplant.

Weiterer Bericht und viele Fotos auf der Homepage des SC DJK Everswinkel

Lena Ottens wird Europameisterin!

Aus VKW-Sicht war es DER Coup des Beachvolleyballsommers: Lena Ottens vom BSV Ostbevern gewann bei der U18-EM im norwegischen Kristiansand die Goldmedaille!

Die 17-jährige Everswinklerin war mit ihrer Partnerin Leonie Klinke (SVK Beiertheim / BSP Stuttgart) vom 21.-24. August nicht zu stoppen und holte ungeschlagen den kontinentalen Titel. Das Duo reihte sich damit ein in die vielen Erfolge, die der deutsche Beachvolleyball im Jugendbereich in den letzten Jahren erzielen konnte.
Ausführliche Berichte findet ihr auf den Websiten des BSV Ostbevern, des WVV und des DVV. Wir schließen uns von hier aus den zahlreichen Glückwünschen an!!!

Anna Dreckmann mit dem WVV-Kader unterwegs

Anna Dreckmann (BSV Ostbevern) nimmt mit dem neuen WVV-Kader vom 5.-7. September am 12. Meck-Pomm-Ostsee-Cup in Schwerin teil. Das traditionsreiche Turnier für Landesauswahlmannschaften gilt als wichtige Standortbestimmung für den ersten Bundespokal (10.-12. Oktober). Infos gibt es auf der Turnier-Homepage.

Neuer Kreisauswahl-Durchgang

In den kommenden Wochen und Monaten wird durch den Verbandsleistungsstützpunkt Sendenhorst die neue Kreisauswahl aufgebaut. Alle Vereine im VKW sind aufgefordert, talentierte Jungen (Jahrgänge 01/02) und Mädchen (02/03) zu den Kreisauswahltrainings (in der Regel an jedem zweiten Samstag im Monat) zu schicken. Das erste Training findet am Samstag, 13. September, von 10-12 Uhr in der Westtorhalle Sendenhorst statt. Alle Infos zu dieser Maßnahme könnt ihr im Einladungsschreiben nachlesen.

Kooperation von Schule und Verein

Zum Schuljahresende wurden in zwei Orten im VK Warendorf Projekte an Grundschulen zur Nachwuchsgewinnung im Jugendvolleyball durchgeführt:

In Beckum fand eine Kooperation im Rahmen von "volley@school" des VBC Beckum mit drei Grundschulen statt: Insgesamt 40 Kinder nahmen am abschließenden Grundschulturnier Ende Mai teil. 

In Enniger fand eine Projektwoche statt. Melina Könekamp (FSJlerin des WVV) führte in der vorletzten Schulwoche mit 18 Schülerinnen und Schülern einen Volleyballkurs an der Mariengrundschule durch. Vier Tage lang wurden die Kinder auf das abschließende Turnier vorbereitet und waren mit Freude und Ehrgeiz bei der Sache. Alle Teilnehmer - hier überwiegend Jungen - wurden zum Vereinstraining des SuS Enniger eingeladen.

Lea und Lena mit Doppel-Gold / Lena für EM nominiert

Lea Dreckmann und Lena Ottens (BSV Ostbevern) knüpfen in diesem Sommer nahtlos an ihre Beachvolleyballerfolge des Vorjahres an: Die Bundespokalsiegerinnen von 2013 holten sich sowohl bei der U19-Beach-WDM in Bottrop als auch bei den U18-Titelkämpfen in Marl die Goldmedaille und qualifizierten sich damit für die Deutschen Meisterschaften.

Für Lena geht obendrein Ende August ein weiterer Traum in Erfüllung: Sie wird Deutschland bei der U18-EM in Kristiansand vertreten. Die Nominierung verdiente sie sich Anfang Juni beim Lehrgang in Kiel, als Bundestrainerin Silke Lüdike alle in Frage kommenden Spielerinnen aus dem D-Kader des DVV zu den sogenannten "Trials" versammelte. Lena wird in Norwegen gemeinsam mit Leonie Klinke (SVK Beiertheim) als eines von zwei deutschen Duos ans Netz gehen.

2001er-Kreisauswahlturnier

Am letzten Juni-Wochenende wurde in Paderborn das Kreisauswahlturnier für den weiblichen 2001er-Jahrgang ausgetragen. Kreisauswahlturniere haben im Sichtungssystem des WVV eine traditionsreiche Rolle, doch mit dieser Auflage betrat Landestrainer Peter Pourie Neuland: Erstmals wurde das Turnier eigens für den jüngeren Jahrgang anberaumt. Der Grund: Innerhalb der klassischen Doppeljahrgangssichtung sind die jüngeren Jahrgänge benachteiligt. Dies sollte nun durch eine zweite "Sichtungswelle" aufgefangen werden. Die Idee von Landestrainer Peter Pourie erwies sich als voller Erfolg: 12 Kreise stellten eine Auswahl auf die Beine, das von VoR Paderborn hervorragend ausgerichtete Turnier bot den Spielerinnen ein sportliches Highlight vergleichbar einer Westdeutschen Meisterschaft und die Zuschauern erlebten tollen Sport auf sehr ansprechendem Niveau. Vor allem aber konnten die 2001er-Mädchen beweisen, dass sie einen starken Jahrgang bilden, und nicht wenige machten im Rahmen der Veranstaltung auf sich aufmerksam.

Auch der VK Warendorf hatte mit dem Trainerteam Thomas Nölle, Julia Meyer (beide TV Jahn Oelde) und Dominik Münch (BSV Ostbevern) seit den Osterferien eine 2001er-Auswahl aufgebaut. Die Mädchen genossen das Turnier, präsentierten sich engagiert und zeigten "ihr bestes Volleyball". Mit Niederlagen gegen Paderborn und Minden-Ravensberg, einem Unentschieden gegen Coesfeld und einem Sieg gegen den Hochsauerlandkreis erzielten sie letztlich einen leistungsgerechten 7. Platz und durften sehr zufrieden sein.

Bei der Siegerehrung durfte eine VKW-Spielerin besonders strahlen: Jana Rolf (BSV Ostbevern) gehörte zu den 16 Spielerinnen, die es Landestrainer Peter Pourie besonders angetan hatten und die er für einen Trainingstag mit der WVV-Auswahl am 3. Oktober nominierte. Herzlichen Glückwunsch!

=> Artikel auf der WVV-Homepage

Ostbevern vertritt den VKW überregional

Die weibl. U20 des BSV Ostbevern nahm am 24./25. Mai an den Deutschen Jugendmeisterschaften im Baden-Württembergischen Biberach teil. Mit knapp 50 Personen war der BSV-Tross angereist und erlebte dort ein grandioses Wochenende bei hervorragend ausgerichteten Titelkämpfen. 

Sportlich erreichte die Mannschaft einen respektablen 10. Platz. Mit etwas mehr Fortune im rechten Moment wäre sogar mehr drin gewesen. Der BSV hatte mit den Biedenkopf Wetter Volleys und dem SV Lohhof zwei etablierte Vereine in der Vorrundengruppe. Nach einem Sieg gegen Gastgeber Biberach spielten die Ostbeverner Mädchen gegen die beiden späteren Bronzemedaillengewinner in vier von fünf Sätzen auf Augenhöhe. Da dabei aber nur ein Durchgang gewonnen werden konnte, schloss das VKW-Team die Vorrunde als Dritter ab und war in der Zwischenrunde gegen Titelverteidiger Dresden chancenlos. Dennoch durfte die Mannschaft mit ihrem Abschneiden zufrieden sein, hatte sie doch spielerisch überzeugt und nachgewiesen, dass sie sich zurecht für die "Deutschen" qualifiziert hatte.

Und das ohne ihr überragende Akteurin Wiebke Silge. Die 17-jährige, die im Erwachsenenbereich für den Bundesligisten USC Münster aufschlägt, war kurz zuvor von Bundestrainer Giovanni Guidetti überraschend für die ersten Maßnahmen des Nationalmannschaftsommers nominiert worden. So musste Wiebke ihrer Jugendmannschaft schweren Herzens für die DM absagen. Dafür kam sie beim internationalen Turnier in Montreux zu ihren ersten beiden Länderspielen und durfte sich mit den "Schmetterlingen" freuen, dass in der Schweiz durch Siege gegen die Dominikanische Republik, Japan, China und die USA erstmals der Turniersieg gelang.

Wir gratulieren den Ostbeverner Mädchen und insbesondere Wiebke zu diesen tollen Erfolgen!

Kreistag 2014

Der diesjährige Kreistag tagte am Montag, 7. April 2014, wie gewohnt im Gasthaus Pelmke in Vorhelm, der inoffiziellen "Geschäftsstelle" des VK Warendorf.

Die Versammlung, zu der 20 Teilnehmer aus 16 Mitgliedsvereinen erschienen waren,  stand ganz im Zeichen des Abschieds von Christoph Kaldewei, der nach 26-jähriger Amtszeit als Kreisvorsitzender sein lang angekündigtes Ausscheiden wahr machte. Bezirksspielwart und WVV-Vizepräsident Martin Vollenbruch sowie der 2. Vorsitzende Wilfried Bröker dankten Christoph für dieses herausragende ehrenamtliche Engagement. Der Kreisausschuss verabschiedete ihn in Anspielung auf seine weiteren Hobbys mit einem Karnevalsorden und einem Gutschein über eine Saisondauerkarte beim SC Preußen Münster für die kommende Spielzeit.  

Der wichtigste Tagesordnungspunkt war demzufolge die anstehenden Neuwahlen. Trotz der Appelle des Kreisausschusses im Vorfeld und während der Sitzung stellte sich niemand für das Amt des Kreisvorsitzenden zur Verfügung. Der Kreisausschuss machte deutlich, dass er die Geschäfte zwar kommissarisch übernehmen wird - offizielle Kreisanschrift wird der 2. Vorsitzende Willfried Bröker - sich aber dringend eine personelle Wiederaufstockung auf sieben Mitglieder wünscht. Alle Vereine im Kreis sind aufgerufen, einen neuen Mitstreiter im Kreisausschuss zu finden! Diese(r) muss nicht zwangsläufig in das Amt des Kreisvorsitzenden treten - gesucht wird in erster Linie jemand, der interessiert mitwirkt und damit hilft, dass der Kreisauschuss die Interessen seiner Mitglieder auch in der notwendigen Breite vertritt. 

Die weiteren Wahlen verliefen unkompliziert. Kassenwartin Anette Tegtmeier, BFS-Wart Ludger Beier und Lehrwart Dominik Münch stellten sich zur Wiederwahl und wurden in ihren Ämtern bestätigt. Zum zweiten Kassenprüfer - neben dem noch ein zweites Jahr fungierenden Christian Maas (Eversinkel) - wurde Heike Holwitt (Milte). 

Unter dem Punkt Verschiedenes erinnerte BFS-Wart Ludger Beier an den BFS-Bezirks-Cup am 17./18. Mai in Münster, zu dem noch kein VKW-Vertreter gemeldet hat. Martin Vollenbruch lud zum Verbandstag am 22. Juni nach Bielefeld ein. Kreisspielwart Wilfried Bröker wies darauf hin, dass der Meldebogen für die kommende Saison erstmals in elektronischer Form einzureichen ist. Eine entsprechende Hinweis-Mail sollte allen Vereinen zugegangen sein. Nachmeldungen für die Kreisliga nimmt Wilfried noch bis Mitte Juni entgegen. 

Das Protokoll zum Kreistag könnt ihr hier einsehen.

Schulprojekte im VK Warendorf

In den letzten Wochen sind im Volleyballkreis erste Kooperationen Vereinen mit den ortsansässigen Grundschulen initiiert worden, um Nachwuchs für die Volleyballabteilungen zu gewinnen:

In Ennigerloh stellte der WVV die Sportart Volleyball im Unterricht zweier Grundschulen vor, wodurch einige Kinder für das Vereinstraining des TV Ennigerloh gewonnen werden konnte.
Zeitungsartikel vom Projekt in der Mosaikschule
Bericht über das Projekt in der Jakobusschule

Ein ähnliches Projekt läuft Ende Juni in Enniger an der St.Marien-Grundschule in Zusammenarbeit mit dem SuS Enniger.

In Beckum läuft aktuell eine Kooperation im Rahmen von Volley@school, an dem gleich vier Grundschulen teilnehmen. Anfang Mai steht hier ein Schulturnier an.

Wer selbst Interesse an der Zusammenarbeit mit Schulen zur Nachwuchsgewinnung hat, kann Informationen und Links auf unserer Seite "Schulsport" finden und sicher in Ennigerloh, Enniger und Beckum Tipps und Erfahrungsberichte erhalten.

Saisonbilanz in den Erwachsenenklassen

In den Erwachsenenspielklassen endete zu den Osterferien die reguläre Spielzeit 2013/14. Ein kurzer Überblick über das Abschneiden der VKW-Teams:

Die Herren des SC DJK Everswinkel wurden als Aufsteiger aus der Landesliga überlegen Verbandsligameister und sorgten damit dafür, dass es im VKW Jahre nach den WSU-Herren wieder einen Herrenoberligisten geben wird. Herzlichen Glückwunsch!

In der Landesliga erreichten die "Jungs" der SG Sendenhorst Rang 7 und haben in der Relegation noch die Chance, die Klasse zu halten.

Die Bezirksligasaison beendeten die Herren der Ahlener SG als Siebter, die SG Everswinkel / Sendenhorst blieb Tabellenschlusslicht. Inwieweit hier ein Abstieg in die Bezirksklasse ansteht, werden wohl erst die Meldungen zur neuen Saison zeigen, da im Herrenbereich kaum noch Teams unterhalb der Bezirksliga aktiv sind.

Die 1. Damen des BSV Ostbevern beendeten die Oberligasaison als Aufsteiger mit einem beachtlichen dritten Platz.

In der Damen-Landesliga gab es ein hartes Ringen der Warendorfer SU und des BSV Ostbevern II um den Klassenerhalt. Bei Punktgleichheit hatte die WSU am Ende die Nase knapp vorn und konnte die Liga direkt sichern. Die Ostbeverner Damen müssen in die Relegation am 2.-4. Mai.

In der Bezirksliga schafften die Damen der Ahlener SG mit Platz 6 den Klassenerhalt. Dort bekommen sie in der nächsten Saison Konkurrenz von den Damen der DJK RW Milte, die Meister in der Bezirksklasse 27 wurden. Herzlichen Glückwunsch!

Absteigen aus der Bezirksklasse muss die zweite Milter Damenmannschaft. Der SC Hoetmar geht in die Relegation und trifft dort auf den Vizemeister der Kreisliga, die DJK RW Alverskirchen.

Kreisligameister wurden überlegen und verdient die Damen des TV Jahn Oelde. Auch hier ein herzlicher Glückwunsch! 

Die Kreisliga-Meistermannschaft des TV Jahn Oelde mit ihrem Trainer Thomas "Nölli" Nölle

Weibliche U20 des BSV Ostbevern holt WDM-Titel

Der Westdeutsche Jugendmeister in der Altersklasse U20 weiblich kommt 2014 aus dem VK Warendorf: Die Mädchen des BSV Ostbevern holten sich mit einer großartigen Turnierleistung - nach WDM-Silber 2011 und 2013 sowie Bronze 2012 - erstmals die Goldmedaille bei einer NRW-Endrunde. Im Finale besiegte das Team um Bundesligaspielerin Wiebke Silge den SC Union Lüdinghausen mit 2:1 und qualifizierte sich zudem für die Deutschen Jugendmeisterschaften am 24./25. Mai in Biberach. Herzlichen Glückwunsch!!!

Bericht auf der BSV-Homepage

Die männliche U20 der SG Sendenhorst vertrat den VK Warendorf ebenfalls bei den Westdeutschen Meisterschaften. Die Titelkämpfe in Bonn beendete sie mit Rang 10 - eine Platzierung, die hinter den eigenen Erwartungen zurück blieb. Dennoch: Auch den Sendenhorster Jungs Gratulation zur WDM-Teilnahme!

Bericht auf der SGS-Homepage

U12-Kreismeisterschaften 2014

Am Sonntag, 23.02.2014, wurden in der Beverhalle Ostbevern die Kreismeisterschaft der U12 ausgetragen. Mit dem Team des Gastgebers, dem VBC Beckum und der Warendorfer SU nahmen drei Vereine an der Meisterschaft teil, die im Modus "jeder gegen jeden" entscheiden wurde. Den Titel holten sich die Mädchen vom BSV Ostbevern, die sich gegen Beckum mit 2:0 (15:11, 15:3) und gegen Warendorf ebenfalls mit 2:0 (15:11, 15:7) druchsetzen konnten. Platz 2 ging an den VBC Beckum, der das Spiel gegen Warendorf mit 2:0 (15:12, 15:14) gewann.

Kreispokal 2013

Der Kreispokalsieger 2013 bei den Damen heißt Warendorfer SU II. Im Endspiel setzte sich das Warendorfer Bezirksklassenteam beim Kreisligisten TV Jahn Oelde knapp mit 3:2 (25:19/21:25/21:25/25:22/15:10) durch und darf damit den VKW im Bezirkspokal 2014 vertreten. Herzlichen Glückwunsch!

Bei den Herren gab es keine Meldung.

Lea und Lena gewinnen Bundespokal Beach

Lea Dreckmann und Lena Ottens vom BSV Ostbevern haben für den WVV beim Bundespokal Beach die Goldmedaille gewonnen und krönten damit eine äußerst erfolgreiche Beachsaison mit Platz 1 bei der U17-WDM, Platz bei der U19-WDM und Platz 3 bei der U18-WDM.

Beim Bundespokal im Ostseebad Damp zu Beginn der Sommerferien (19.-21. Juli) war das Duo als Mitfavorit angetreten, hatten sich die beiden doch schon 2012 die Bronzemadaille erspielt. Diesmal leisteten sie sich nur eine Niederlage in der Vorrunde und marschierten dann bei nur einem Satzverlust bis ins Finale. Dort setzten sie sich verdient mit 2:0 (15:9, 15:13) gegen Baden-Württemberg. Es war der erste Bundespokalsieg im Beachvolley- ball für den WVV, der erstmals auch die Länderwertung für sich entscheiden konnte.

Am 9.-11. August bestätigte das BSV-Duo bei den Deutschen Beach- meisterschaften U17 am Bostalsee (Saarland) seine Leistung und gewann zum Saison- abschluss noch die Silbermedaille.

Einen ausführlichen Bericht zum Bundespokal könnt ihr auf der WVV-Seite nachlesen. Ein tolles Video vom Finale gibt es auf YouTube zu sehen.

Kreisauswahl mit starkem dritten Platz

Beim Kreisauswahlturnier in Riesenbeck belegte unsere Team unter den teilnehmenden sechs Mädchen-Auswahlen (Jg. 2000/01) einen erfreulichen dritten Platz hinter Coesfeld und Münster. Das Bild zeigt unsere Mannschaft mit dem Trainerduo Anja Mareczek und Thomas Nölle.

Weibl. U20 des BSV Ostbevern mit Platz 5 bei der DM

Die weibl. U20 des BSV Ostbevern gewann bei den Westdeutschen Meisterschaften am 27./28. April in Münster die Silbermedaille und durfte am Pfingstwochenende bei den Deutschen Meisterschaften in Bremen starten. Dort belegte das Team hinter den "vier Großen" (den Vereinsmannschaften zu den Bundesstützpunkten in Dresden, Berlin, Schwerin und Münster) überraschend, aber durchaus verdient den fünften Platz.

Die weibl. U14 des BSV belegte bei der WDM in Lüdinghausen Mitte April einen starken 4. Platz. Die weibl. U18 aus Ostbevern wurde Mitte März bei den Meisterschaften in Köln Siebte.

Kreistag 2013

Am 15. April tagte der diesjährige Kreistag in der "Geschäftsstelle des VKW", dem Gasthaus Pelmke in Vorhelm. 20 Teilnehmer aus insgesamt 18 Mitgliedsvereinen waren gekom- men, um die Geschicke des Kreises zu verfolgen und mitzugestalten. Das Wichtigste des Abends hier in Kürze:

Kreisspielwart Wilfried Bröker ehrte die zweite Damenmannschaft der DJK RW Milte für die Meisterschaft in der Kreis- liga. Er bat zudem um rechtzeitige Einsendung des Meldebogens für die Saison 2013/14 (bis Ende April) - da er Anfang Mai in Urlaub ist, können zu spät eintreffende Bögen nicht von ihm an den Bezirksspielwart weitergeleitet werden!

Kassenwartin Anette Tegtmeier erläuterte die ruhige Kassenlage und informierte zudem über die 2014 anstehende Umstellung des Lastschrifteinzugs auf das "Sepa-Verfahren". Die Kassenprüfer Georg Kemker und Michael Keuter berichteten von einer tadellos geführten Kasse und baten um Entlastung des Vorstandes, die Einstimmung gegeben wurde. Für Michael Keuter wurde Georg Maas (Everswinkel) zum neuen Kassenprüfer gewählt.

Wilfried Bröker (2. Vorsitzender, Spielwart) sowie Olaf Rips (Schiedsrichterwart) und Jennifer Höckelmann (Jugendwartin, bisher kommissarisch) in entschuldigter Abwesen- heit wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Bezirksspielwart und WVV-Beachwart Martin Vollenbruch gab Einblicke in aktuelle Themen der Verbandsarbeit: Die ursprüngliche Idee der Strukturreform (u.a. Bildung von 16 Regionen) ist vom Tisch, andere Wege der Neustrukturierung werden beschritten, z. B. schließen sich hier und da Kreise zusammen und in der WVV-Spitze werden die Ressorts neu aufgeteilt. Der Verbandstag in Moers (23. Juni) verspricht außerdem Spannung, da eine Reihe personeller Veränderungen anstehen. Die Abfrage bei den Vereinen zum Spielbetrieb in den Erwachsenenklassen bis Landesliga ergab keinen nennenswerten Veränderungs- wunsch - es bleibt vorläufig alles beim Alten.

Anschließend ehrte Vollenbruch den Kreisvorsitzenden Christoph Kaldewei mit der silbernen Ehrennadel des Verbandes für seine inzwischen 25-jährige Amtstätigkeit (s. Foto). Christoph, der ja gern betont, das die eigentliche Arbeit des Kreisausschusses nicht bei ihm liege, kommentierte sein Amts-Jubiläum mit der Einschätzung, er habe "die Zeit abgesessen"...

=> Protokoll des Kreistages vom 15.04.2013

Relegation

Einige Mannschaften aus dem VK Warendorf hatten eine "Saisonverlängerung" gebucht - sie traten in der Relegation (12.-14. April) an.
Die 2. Damen des BSV Ostbevern schafften durch einen 3:1-Siege gegen SuS Olfen und einen 3:2-Erfolg gegen Saxonia Münster den Aufstieg in die Landesliga.
Die Herren der SG Sendenhorst schafften ebenfalls den Aufstieg in die Landesliga mit einem 3:0 gegen SCU Lüdinghausen und einem 3:1 bei der SG Datteln.
Die 2. Damen des SC DJK Everswinkel unterlagen gegen den SC Münster 08 mit 0:3 (22:25, 15:25, 24:26) und verbleiben damit in der Bezirksklasse.
Ihre Chance auf den Klassenerhalt in der Bezirksliga nutzten die 1. Damen der Ahlener SG, die sich jeweils souverän mit 3:0 gegen den TV Borken und den TV Emsdetten 2 behaupteten.

Den direkten Aufstieg konnten in dieser Saison vier VKW-Teams feiern: Die 1. Damen des BSV Ostbevern steigen ohne Niederlage in die Oberliga auf, die Herren des SC DJK Everswinkel schaffen den Wiederaufstieg in die Verbandsliga, die 1. Damen aus Everswinkel werden ebenfalls ohne Niederlage Meister und schlagen in der nächsten Saison in der Bezirksliga auf und schließlich schaffen auch die 2. Damen der DJK RW Milte als Kreisligameister den Sprung in die Bezirksklasse. Herzlichen Glückwunsch!

Kreispokalsieger 2012: Sassenberg und Beelen

Die Damen des VfL Sassenberg gewannen in der heimischen Herxfeldhalle das Endspiel um den diesjährigen Kreispokal. Gegen den TV Jahn Oelde siegten sie klar mit 3:0 (25:22, 25:12, 25:19).

Bei den Herren behielten die Hobbys von BW Beelen gegen die Ahlener SG die Oberhand, 3:1 (25:15, 23:25, 25:22, 26:24) lautete hier das Endergebnis.

Bei den Damen wird der VfL Sassenberg den VK Warendorf im Bezirkspokal 2013 vertreten, bei den Herren die Ahlener SG, da Hobbymannschaften hier nicht zugelassen sind.

Kreistag 2013

Schon mal vormerken: Der Kreistag 2013 findet am Montag, 15. April, statt. Beginn wie immer 19.30 Uhr, Ort wie immer das Gasthaus Pelmke in Ahlen-Vorhelm.

2. Ausgabe von "Voleo informiert"

In Zusammenarbeit mit dem WVJuniorteam erscheint seit kurzem regelmäßig der News- letter "Voleo informiert!" - 3 bis 4 Mal im Jahr wird über alle aktuellen Termine und Aktionen der Westdeutschen Volleyballjugend und natürlich des WVJuniorteams berichtet.
Hier geht es zum Download der zweiten Ausgabe (September 2012).

Neue Kreisauswahlen

Der Verbandsleistungsstützpunkt Sendenhorst lädt zum neuen Sichtungsdurchgang für die Kreisauswahlen ein. Bei den Mädchen sind die Jahrgänge 2000/01, bei den Jungen die Jahrgänge 1999/2000 angesprochen. Alle Vereine im Kreis sind aufgerufen, talentierte Spielerinnen und Spieler zu den Kreisauswahltrainings zu schicken, die zweimal im Monat jeweils samstagvormittags in der Sendenhorster Westtorhalle stattfinden. Erstes Training ist am 8. September von 10-12 Uhr. Weitere Einzelheiten hierzu findet ihr in dem Einladungsschreiben.

Dreckmann/Ottens sehr erfolgreich im Sand

Lea Dreckmann und Lena Ottens vom BSV Ostbevern holten sich bei den Westdeutschen Beachmeisterschaften der U16 am 8. Juli in Bottrop den Titel. Zuvor hatten die Ostbeveranerin Lea und ihre Partnerin Lena aus Everswinkel bereits mit Rang 3 bei der U17-WDM und Rang 2 bei der U18-WDM zweimal auf dem Treppchen gestanden. In ihrer eigentlichen Altersklasse waren sie dann nicht mehr zu schlagen.

Am 13. bis 15. Juli starteten die beiden als WVV-Kader-Duo beim Bundespokal Beach U17 in Damp und belegten dort einen starken 3. Platz. Es war die erste medaille, die ein WVV-Team in diesem Wettbewerb holen konnte. Einen Bericht dazu findet ihr auf der WVV-Seite. Fotos vom Turnier findet ihr hier.

Nachfolgerin für ausgeschiedenen KJW Florian gefunden

Der Kreisausschuss freut sich mitteilen zu können, dass Jennifer Höckelmann von der Ahlener SG sich bereit erklärt hat, das vakante Amt des Kreisjugendwartes zu übernehmen. Bis zu ihrer offziellen Wahl beim nächsten Kreistag wird sie diese Aufgabe kommissarisch wahrnehmen. Zurzeit arbeitet sich Jennifer in die Aufgaben ein, hat schon an einer Sitzung des Bezirksjugendausschusses teilgenommen und kümmert sich nun um die Staffelleitungen für die kommende Saison. Der Kreisausschuss heißt sie herzlich im Team willkommen und wünscht ihr gutes Gelingen für ihre Tätigkeit!

Relegationsspiele

Im Duell gegen den SV BW Aasee 4 haben sich die Damen vom SC Hoetmar mit 3:1 (25:20, 14:25, 25:18, 25:20) durchgesetzt und damit den Aufstieg in die Bezirksklasse perfekt gemacht. Herzlichen Glückwunsch! 

Glückwünsche gehen ebenso an die Damen der Ahlener SG, die den Aufstieg in die Bezirksliga schafften! Sie bezwangen den anderen Bezirksklassenzweiten TV Wolbeck mit 3:2. Da der Achte der Bezirksliga (ASV Senden 4) gleichzeitig verzichtete, ist Ahlen Erster der 3er-Runde.

Bezirksmeisterschaften der weibl. U12

Die weibliche U12 des BSV Ostbevern vertrat den VK Warendorf bei den Bezirks- meisterschaften in Lüdinghausen und erspielte sich dort einen tollen 5. Platz. Für vier der fünf Spielerinnen war es abgesehen von einem Freundschaftsturnier in Wadersloh der erste große Wettkampf ihres Volleyballlebens, lediglich "Routinier" Jana verfügte schon über mehr Spielerfahrung.

Kreistag 2012

Am 16. April fand in Vorhelm der diesjährige Kreistag statt. Er war mit insgesamt 23 Teilnehmern aus 19 verschiedenen Vereinen ordentlich besucht. Als WVV-Vertreter konnte Bezirksspielwart Martin Vollenbruch begrüßt werden.

Nach den Berichten der Amtsträger wurde der Kreisausschuss einstimig entlastet, die Kassenlage ist derzeit unbedenklich. Es standen einige Wahlen an: Zunächst wurde der Erste Vorsitzende Christoph Kaldewei einstimmig in seine (angekündigt) letzte Amtszeit wiedergewählt. In der Position des Jugendwartes konnte für den aus beruflichen Gründen ausscheidenden Florian Wiedenstritt kein Nachfolger gefunden werden. Der Kreisausschuss wird sich weiter auf die Suche machen und die anfallenden Aufgaben bis zu einer Neubestimmung verwalten. Dies kann aber nur eine Notlösung sein - der Kreis braucht einen Jugendwart, um die gute Arbeit von Matze Paschke und Florian fortführen zu können! BFS-Wart Ludger Beier und Kassenwartin Anette Tegtmeier wurden anschließend ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Letztere erklärte sich auch bereit, das im Zuge des WVV-Projektes "volley@school" wichtiger gewordene Amt des Schulsport- beauftragten mit zu übernehmen. Für die als Kassenprüferin ausscheidende Martina Schlamann (Warendorfer SU) wurde Georg Kemker (DJK RW Alverskirchen) neben Michael Keuter (BW Beelen) mit der Kassenprüfung 2013 beauftragt.

Der Termin für den Kreispokal 2012 wurde nach regem Austausch auf Sonntag, den 16.12.2012, festgelegt. Weiterhin wurde die vom WVV angestrebte Strukturreform diskutiert. Hierzu konnte Martin Vollenbruch Erläuterungen geben. Wichtig: Wenn auf dem Verbandstag am 24. Juni in Olpe über das weitere Vorgehen in dieser Sache abgestimmt wird, geht es nicht um das Votum des Volleyballkreises, sondern jeder einzelne Verein ist aufgefordert, aus seiner Sicht abzustimmen. Mitentscheiden kann hier also nur, wer auf dem Verbandstag anwesend ist! 

Das Protokoll könnt ihr hier einsehen.

Westdeutsche Meisterschaft U13 weiblich in Ostbevern

Nachdem die SG Sendenhorst 2011 die WDM der männlichen U18 in den VK Warendorf holte, konnte man sich im Kreis auch in diesem Jahr über die Ausrichtung einer NRW-Endrunde freuen: Am 21./22. April wurde in der Beverhalle in Ostbevern die Westdeutsche Meisterschaft der weibl. U13 ausgespielt. Der rundum gelungenen Veranstaltung statteten auch etliche Volleyballinteressierte aus dem Kreisgebiet einen Besuch ab. Die Mannschaft des Gastgebers BSV Ostbevern erspielte sich einen starken 5. Platz. Mehr Infos findet ihr auf der eigens eingerichteten WDM-Homepage des BSV.

Kreispokal 2011

VfL Sassenberg (Damen) und Ahlener SG (Herren) heißen die Kreispokalsieger 2011. Am 18.12. in Ahlen setzten sich die Sassenberger Damen in einem 5er-Turnier, die Ahlener Herren in einem 3er-Vergleich durch und vertreten den VKW damit beim Bezirkspokal 2012. Kreisspielwart Wilfried Bröker freute sich - trotz verschiedener Komplikationen - über ein harmonisches Turnier und bedankt sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt der Ahlener SG für die Ausrichtung! Alle Ergebnisse und weitere Infos findet ihr auf unserer Kreispokalseite.

Für das vom Kreis angebotene Kreisturnier am 8./9. Januar gab es keine Meldungen, es entfällt damit.

WVJuniorteam zu Gast in Sendenhorst

In den Herbstferien verbrachte das WVJuniorteam ein Wochenende in der Sendenhorster Westtorhalle. Neben Maßnahmen zum Teambuilding stand dort vor allem der Dreh eines Volleyball-Trailers auf dem Programm. Dazu wurden TrainerInnen und SpielerInnen der SGS während der Traingsarbeit gefilmt. Einen ausführlichen Bericht über das Projekt und Hintergrundinforma- tionen zum WVJuniorteam findet ihr auf der Homepage der SGS sowie auf den neuen Internetseiten der WVJ.

Den fertigen Trailer könnt ihr euch hier anschauen.

Regelabend für die Hobbyligen

Die Resonanz auf das Angebot blieb überschaubar, dennoch wurde das Angebot eines Regelabends für den Hobbybereich wie angekündigt durchgeführt. Vier Teilnehmer - zwei aus Everswinkel, zwei aus Ostbevern - fanden sich am Montag, 07.11.11, im Vereinsraum der Beverhalle Ostbevern ein, um sich mit Kreislehrwart Dominik Münch rund 90 Minuten über die Regeländerungen der vergangenen Jahre und die Relevanz im Hobbybereich auszutauschen. Schwerpunkte waren die neue Netzregel und die Liberoposition, die der aktive B-Schiedsrichter u.a. mit kleinen Videosequenzen anschaulich machte.

BSV-Trio wird Bundespokalsieger

Vom 14. bis 16. Oktober wurde in Schwerin der Bundespokal Nord U16 (die Norddeutsche Meisterschaft der Landesauswahlmannschaften) ausgetragen. Für die WVV-Auswahl standen drei Spielerinnen des BSV Ostbevern am Netz: Jugendnationalspielerin Wiebke Silge, die im Sommer zum Bundesstützpunkt nach Münster wechselte, nach wie vor aber in der Jugend für den BSV antritt, sowie Alexandra Spahn und die Everswinklerin Lena Ottens. Der Kader von Verbandstrainer Wolfgang Schütz spielte sich bis ins Finale, wo man auf den Dauerrivalen Berlin traf. Die Mädchen aus der Bundeshauptstadt hatten der WVV-Auswahl beim Bundespokal 2010 eine schmerzliche Halbfinalniederlage zugefügt und auch in der diesjährigen Zwischenrunde mit 2:1-Sätzen die Oberhand behalten. Im Endspiel zeigte sich das NRW-Team diesmal jedoch spiel- und nervenstark und holte sich mit 2:0 (25:23, 25:23) den prestigeträchtigen Titel.

Bundespokalsieger mit der WVV-Auswahl: Wiebke, Lena und Alexandra (v.l.)

Verbandstag in Münster

Das Foto beweist es: Der VKW war beim diesjährigen Verbandstag in Münster vertreten, auf dem u.a. das 50-jährige Bestehen des Verbandes gefeiert wurde. Kreisspielwart Wilfried Bröker, der Erste Vorsitzende Christoph Kaldewei, Frank Hegemann (TV Jahn Oelde) und Kreisschiedsrichterwart Olaf Rips (v.l.) lauschten den Ausführungen der WVV-Amtsträger und gaben für den Kreis die Stimmen ab. Infos zu den Ergebnissen und Beschlüssen findet ihr auf der neugestalteten WVV-Homepage.

Weibliche Kreisauswahl mit Platz 6

"Das Turnier war ein guter Erfolg für unser Team", berichtet Kreisauswahltrainerin Anja Mareczek nach dem Kreiauswahlendturnier der Jahrgänge 98/99  am 28. Mai. "In der Vorrunde konnten wir alle Spiele 1:1 beenden. Sogar gegen den späteren Zweiten aus Münster. Im abschließenden Spiel um Platz 5/6 fehlte dann die Kraft und wir haben leider 0:2 verloren. Trotzdem hat´s riesig Spaß gemacht und die Mädels haben sich als tolles Team präsentiert."

Die Mädchen-Kreisauswahl mit ihren Trainern Anja Mareczek und Stefan Schubert

Weibl. U16 des BSV Ostbevern DM-Achter

Für die wU16 des BSV Ostbevern ging am Wochenende 21./22. Mai ein Traum in Erfüllung: Die Mannschaft nahm als Westdeutscher Vizemeister ihrer Altersklasse an den Deutschen Meisterschaften in Bingen-Büdesheim teil. Dort verkaufte sich das Team glänzend und belegte einen beachtlichen achten Platz.

Alle Ergebnisse der Meisterschaft gibt es hier. Fotos der DM von Stefan Bertelsmann (SV Bad Laer) findet ihr hier.

Ergebnisse: Relegation 2010/11

Die 1. Damenmannschaft der SG Sendenhorst verpasste knapp den Klassenerhalt in der Verbandsliga. Im ersten Spiel unterlag man VC SFG Olpe 2 mit 1:3, im zweiten gab es einen 3:1-Erfolg gegen SuS Oberaden. Da Oberaden gegen Olpe ebenfalls 3:1 siegte, mussten die Ballpunkte entscheiden und hier hatte Olpe die beste Differenz und schaffte den Aufstieg in die Verbandsliga.

Der 2. Damenmannschaft des BSV Ostbevern gelang durch Siege gegen die SG Coesfeld 06 (3:2 / 22:25, 21:25, 25:21, 25:22, 15:12) und TuB Bocholt (3:1 / 21:25, 25:17, 26:24, 25:20) der Aufstieg in die Landesliga.

Im Duell des Zweiten der Kreisliga Warendorf, SC DJK Everswinkel, gegen den 8. der BK 27, SC Sprakel, setzten sich die Everswinkeler Damen in einer wahrhaft dramatischen Partie mit 3:2 durch (25:13, 25:21, 25:27, 23:25, 22:20) und steigen damit in die Bezirksklasse auf.

Bei den Herren siegte die DJK RW Milte (8. der BeL 14) bei der Ahlener SG (2. der BK 27) mit 3:2 und bleibt damit in der Bezirksliga.

Kreistag 2011

Am Montag, den 4. April, tagte der diesjährige Kreistag. Versammlungsort war einmal mehr das Gasthaus Pelmke in Ahlen-Vorhelm. Mit 21 Teilnehmern aus insgesamt 15 Vereinen war das Kreistreffen gut besucht. Der WVV war durch Präsidiumsmitglied Martin Vollenbruch vertreten, der die Grüße des Präsidenten übermittelte und mit Nachdruck zum Jubiläums-Verbandstag am 26. Juni nach Münster einlud.
Die Amtsträger berichteten aus ihren Bereichen (mehr Infos im Protokoll, das in Kürze ergänzt wird). Kassenwartin Anette Tegtmeier konnte von einer soliden Kassenlage berichten. Da der Kreis alle zwei Jahre erhöhte Aufwendungen für die Kreisauswahl aufbringen müsse, wechsele die Kassenlage zwischen einem "reichen" und einem "armen" Jahr - zurzeit sei man im "reichen" Jahr. Auf Antrag der Kassenprüfer Martin Krämer (TuS Wadersloh) und Martina Schlamann (Warendorfer SU) wurde der Kreisausschuss einstimmig entlastet.
Keine Neuheiten bei den Wahlen: Die Amtsträger Wilfried Bröker (2. Vorsitzender, Spielwart), Olaf Rips (Schiedsrichterwart) und Dominik Münch (Lehrwart) wurden einstimmig wiedergewählt. Michael Keuter (SV BW Beelen) wurde für Martin Krämer zum zweiten Kassenprüfer bestimmt.
Intensiver diskutiert wurde einmal mehr der Kreispokal. Aufgrund der Terminenge gab es im vergangenen Jahr kaum Interesse der Mannschaften an einer Austragung vor dem Meldeschluss zum Bezirkspokal (31.12.), lediglich der TV Jahn Oelde meldete bei den Damen und vertrat den VKW 2011 auf Bezirksebene. Als "inoffizielles Kreispokalturnier" wurde Anfang Januar mit immerhin sechs Damen- und vier Herrenmannschaften ein Rückrundenvorbereitungsturnier in Wadersloh veranstaltet, eine nicht für alle befriedigende Lösung. Ob in diesem Jahr eine zufriedenstellendere Regelung möglich ist, war noch nicht abzusehen.
Abschließend gab Martin Vollenbruch einen knappen Ausblick auf die vom WVV angedachte Strukturreform, nach der die zurzeit 41 Kreise und 5 Bezirke in 16 Regionalbereiche aufgeteilt werden könnten. Die zuständige Arbeitsgruppe werde die Pläne noch weiter auf Praktikabilität abklopfen, im Frühjahr 2012 könnte ein außerordentlicher Verbandstag dann über die Strukturreform abstimmen.


Der neue (alte) Kreisausschuss mit WVV-Präsidiumsmitglied Martin Vollenbruch (ganz links)

Protokoll vom Kreitag 2011

wU16 des BSV Ostbevern fährt zur Deutschen Meisterschaft

Die Silbermedaillengewinner der U16-WDM

Das erste WDM-Wochenende der Saison brachte aus VKW-Sicht einen Paukenschlag. Die weibl. U16 des BSV Ostbevern schaffte es bei den Titelkämpfen in Sundern bis ins Endspiel und wurde nach einer 1:2-Niederlage gegen den RC Borken-Hoxfeld Westdeut- scher Vizemeister. Der Finaleinzug bedeute- te für die BSV-Mädchen gleichzeitig die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die am 21. / 22. Mai in Bingen-Büdesheim (Rhein- land-Pfalz) ausgetragen wird. Bilder der WDM im Sauerland findet ihr hier.

Beim zweiten WDM-Wochenende am 26./27. März richtete sich der VKW-Blick besonders nach Sendenhorst, wo die Titelkämpfe der männlichen U18 ausgespielt wurden. Das Team der heimischen SGS belegte Platz 12, dennoch war die Ausrichtung ein voller Erfolg. Berichte und Bilder findet ihr auf der umfangreichen WDM-Homepage der SGS.
Zeitgleich vertrat die weibl. U18 des BSV Ostbevern den VKW bei den Meisterschaften in Essen-Werden, wo sie mi dem 9. Platz abschloss.

U12 nimmt Spielbetrieb auf

Am 5. Februar nahmen auch die U12-Mannschaften des Kreises den Spielbetrieb auf. In Sassenberg spielten zunächst zwei Mädchenteams des Gastgebers und zwei aus Wadersloh gegeneinander, wobei sich Sassenberg 1 den ersten Tagessieg holte. Es sind noch sechs weitere Spieltage geplant, wo dann auch zwei Mädchenmannschaften aus Ostbevern sowie ein Jungenteam aus Sendenhorst ins Geschehen eingreifen wollen.

Die Teams von Sassenberg und Wadersloh beim ersten U12-Turnier der Saison

"Junges Ehrenamt" / Kreisjugendpokal 2011

Kreisjugendwart Florian Wiedenstritt weist auf der Jugend-Seite auf zwei Infos hin: Zum einen auf die Initiative "Junges Ehrenamt" des WVV, zum anderen auf die neuesten Infos zum Kreisjugendpokal 2011. Schaut einfach mal unter "Jugend"...

Kreispokal 2010/11

Das (inoffizielle) "Kreispokalturnier" der Saison 201/11 fand am Sonntag, 9. Januar, in der Carl-Diems-Sporthalle in Wadersloh statt. In der Damenkonkurrenz gingen sechs Teams an den Start. Den Titel holte die als BSV 3 angetretene weibliche U16 aus Ostbevern, die im Finale die als BSV 2 gestartete wU18 aus der Bevergemeinde mit 2:0 besiegen konnte. Platz 3 ging an den TuS Wadersloh. Bei den Herren traten vier Mannschaften an. Dabei konnten die Senioren der DJK RW Alverskirchen ihren Titel aus dem Vorjahr ohne Satzverlust verteidigen vor "Dabrauchmergarnetdrüberredde" (Warendorfer SU Hobby). Alle Ergebnisse findet ihr auf der Kreispokalseite. Ein besonderer Dank gilt dem Ausrichter TuS Wadersloh, der für die Rahmenbedingungen für einen reibungslosen Ablauf bot und die Aktiven und Zuschauer mit einer Cafeteria versorgte.

Wiebke Silge vertritt VKW beim Bundespokal Nord

Wiebke Silge vom BSV Ostbevern nahm am spielfreien Herbstferienwochenende mit der WVV-Auswahl (Jahrgang 96/97) am Bundespokal Nord in Bremen teil. Das NRW-Auswahlteam war als Topfavorit in die Hansestadt gereist, hatte man doch den nahezu identisch besetzten MeckPomm-Cup Anfang September in Schwerin mit sechs Siegen ohne Satzverlust souverän gewonnen. Diesmal aber war im Halbfinale Endstation: Knapp mit 1:2 unterlag das Team von Landestrainer Wolfgang Schütz der Auswahl Berlins, die sich anschließend gegen Niedersachsen auch den Pokal sicherte.

Ein "Trostpflaster" der ganz besonderen Art gab es anschließend für gleich fünf Spielerinnen des WVV-Kaders (unter ihnen auch Wiebke): Sie erhielten eine Einladung zur Sichtungswoche für die Jugendnational- mannschaft, die Ende November in Berlin durchge- führt wurde. Inzwischen ist klar, dass alle fünf tatsächlich den Sprung in den neuen Jugendnational- kader geschafft haben - eine hervorragende Quote für den WVV und auch ein Highlight für das VKW-Mitglied BSV Ostbevern. Herzlichen Glückwunsch!

Neue Ü50-Gruppe im Ski-Club Ahlen

Hallo Ü-50-Volleyball-Interessierte! Der Ski-Club Ahlen bietet eine neu gebildete Volleyballstunde für Teilnehmer oberhalb der 50 an. In dieser Gruppe sollen sich Teilnehmer finden, welche Spaß am Volleyballspiel haben. Leistung und Wettkampf stehen nicht im Vordergrund, sondern der Spaß und die körperliche Bewegung. Diese für Frauen und Männer gedachte Gruppe ist für Freitagabend von 20:00 bis 22:00 Uhr in der Sporthalle der Paul-Gerhardt-Schule, Stephansweg 10, geplant. Sobald genügend Teilnehmer zum Spiel bereit sind, startet die Volleyballgruppe. Weitere Informationen und Anmeldungen bei Hermann Mense, Tel. 02382-63441.

U19-Länderspiel in Ostbevern endet 3:2 für Russland

Am Sonntag, 15.08.2010, trafen in der Beverhalle Ostbevern die weiblichen Juniorinnen-Nationalteams von Deutschland und Russland aufeinander. Beide Mannschaften hatten zur Vor- bereitung auf die Europameisterschaft Anfang September in Serbien drei Ländervergleiche verabredet. Am Freitagabend in Münster gewann Russland, am Samstag in Gladbeck die deutsche Auswahl. Am Sonntag nun hatte ein weiteres Mal das russische Team die Nase vorn - jedoch denkbar knapp: 25:16, 25:21, 13:25, 23:25, 15:13 gewannen die Russinnen eine zunehmend spannende und umkämpfte Partie. Zwei Sätze lang hatte Team Deutschland nicht ins Spiel gefunden, dann plötzlich wendete sich das Blatt und das Publikum bekam einen heißen Fight geboten. Unter den 250 begeisterten Zuschauern vertrat auch Kreisvorsitzender Christoph Kaldewei den Volleyballkreis. Er hatte sogar auf das Pokalspiel der Preußen gegen Wolfsburg verzichtet!

Alle Infos rund um die Partie findet ihr auf der Homepage des BSV Ostbevern unter "Volleyball / Aktuelles".

VKW-Erfolge bei Jugend-Beach-WDM

Für die WVV-Jugend-Beachmeisterschaften am letzten Wochenende vor den Sommerferien konnten sich etliche Teams aus Sendenhorst und Ostbevern qualifizieren, die überwiegend ihre erste Saison im Sand bestritten hatten. Am weitesten nach vorn brachten es Jan Kirstein und Jonas Jeiler von der SG Sendenhorst, die bei der Endrunde der männlichen U16 in Köln Vizemeister wurden. Beinahe genauso erfolgreich waren Vera Horstmann und Sophia Eggenhaus, die bei der parallel stattfindenden weiblichen U16-Konkurrenz den Bronzerang belegten.

Siegerehrung mU16 mit Jonas / Jan
Siegerehrung wU16 mit Vera / Sophia

Neben diesen Duos schlugen sich auch etliche weitere Teams erfreulich. Lara Spieß z.B. (SG Sendenhorst / BSV Ostbevern) nahm gleich an drei Meisterschaften teil und wurde bei der U19 Siebte, bei der U18 Fünfte und bei der U17 Vierte. Alle Ergebnisse findet ihr unter http://www.wvv-beavis.de/ (Turniere).

Saisonabschluss bei den Jüngsten

Inzwischen haben auch die Staffeln der U13 und U12, die mit ihren Spielen ja erst nach den Herbstferien 2009 begonnen hatten, die Saison beendet. In der erstmals ausgetragenen U12 traten insgesamt 13 Teams an. Es gab neun Turnierspieltage, die Tabelle wurde schließlich nach dem Modus "Best of 6" (für jedes Team kamen die sechs besten Turnierergebnisse in die Wertung) erstellt. Um die Meisterschaft gab es lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Mädchenteams Ostbevern 1 und 3 sowie den Jungs der SG Sendenhorst 1. Beim Abschlussturnier in Sendenhorst dann sicherte sich Ostbevern 3 verdient den Titel. Die Abschlusstabelle findet ihr hier.

Die Teilnehmer des U12-Abschlussturniers in Sendenhorst

Das Endergebnis der U13-Staffel liegt leider noch nicht vor.

Kreistag 2010

Florian Wiedenstritt

Der diesjährige Kreistag fand am 19. April wie gewohnt im Gasthaus Pelmke in Vorhelm statt. Bei den Wahlen wurden der Kreisvorsitzende Christoph Kaldewei sowie Kassenwartin Anette Tegtmeier und BFS-Wart Ludger Beier in ihren Ämtern bestätigt. Einen Wechsel gab es beim Amt des Jugendwartes: Für Matthias Paschke, der nach langjähriger und sehr engagierter Tätigkeit aus privaten Gründen aus dem Kreisausschuss ausscheiden wollte, wurde Florian Wiedenstritt, der in diesem Bereich zuletzt bereits bei der Organisation des Kreisjugendpokals und des Kreisjugendbeachcups involviert war, als neuer Jugendwart gewählt.

Ein mehrfach angerissenes Thema waren die Kreisfinanzen: Nachdem in den letzten Jahren auf Wunsch des Verbandes die Rücklagen der Kreiskasse abgebaut und zur Förderung von Maßnahmen im Jugendbereich (u.a. Medaillen / Pokale für KJP und KJBC, Training der Kreisauswahlen, Preise für Jugend-Awards) eingesetzt wurden, ist die Kreiskasse nun beinahe bei null angelangt, so dass einige der "liebgewonnen Ausgaben" zunächst ausgesetzt wurden und im Jahresverlauf durch den Kreisausschuss Etatüberlegungen über Einsparpotenziale und ggf. eine moderate Anhebung der Kreisbeiträge angestellt werden, über die dann der Kreistag 2011 befinden muss. Für das zurückliegende Haushaltsjahr entlastete die Versammlung den Kreisausschuss einstimmig.

Die Ehrungen - Meister der Kreisliga Damen und die Jugend-Awards zur Saison 2009/10 (pdf-Format) - wurden aus den genannten Gründen diesmal nur mit einem "feuchten Händedruck" und der Urkunde für den KL-Meister gratifiziert.

Lehrwart Dominik Münch stellte per Beamer die neue VKW-Homepage vor.

Für den Westdeutschen Volleyballverband richtete Präsidiumsmitglied Martin Vollenbruch ein Grußwort an die Versammlung und berichtet kurz über die einige derzeit wichtige Arbeits- felder auf Verbandsebene.

Protokoll des Kreistags 2010 (pdf-Format)

v.l.: WVV-Beachwart Martin Vollenbruch, Olaf Rips, Christoph Kaldewei, Anette Tegtmeier, Dominik Münch, Ludger Beier, der neue Jugendwart Florian Wiedenstritt, Wilfried Bröker und der ausgeschiedene Jugendwart Matthias Paschke

TV Jahn Oelde sucht...

Die Volleyballdamen des TV Jahn Oelde suchen zur Verstärkung ihrer Bezirksligamannschaft Volleyballerinnen mit Erfahrung. Training ist 2x in der Woche: montags, 20-22 Uhr, und mittwochs, 20-22 Uhr. Bei Interesse bitte bei Thomas Nölle melden (Telefon: 02521/823630 oder E-Mail: noellibeckum [at] web.de).

Relegation 2009/10

Am 17. April fanden die Relegationsspiele mit Beteiligung von VKW-Vereinen statt. Die zweite Damenmannschaft der Warendorfer SU unterlag in Preußisch Oldendorf mit 1:3 (29:27, 19:25, 22:25, 18:25)und verpasste dadurch den Aufstieg in die Verbandsliga. Im Duell des Achten der Bezirksklasse 27, der SG Sendenhorst 3, gegen den Zweiten der heimischen Kreisliga, DJK RW Milte, gab es ein klares 3:0 (25:20, 25:11, 25:17) für die Damen aus Milte, die damit in die Bezirksklasse aufsteigen, während Sendenhorsts Dritte in die Kreisliga absteigen muss.

Kreisjugendpokal 2010

Am ersten Wochenende der Osterferien wurde der Kreisjugendpokal 2010 ausgetragen. Zu den fünf Turnieren traten insgesamt 31 Mannschaften an, die Sieger kamen aus Sassenberg (wU20), Ostbevern (wU18, wU16), Hoetmar (wU14) und Sendenhorst (U13, mU16). Die Ergebnisse im Einzelnen findet ihr unter Halle/Wettkampf » Kreisjugendpokal. Ein besonde- rer Dank gilt den Ausrichtern (Sassenberg, Milte, Sendenhorst, Hoetmar)!

VKW-Teams bei Westdeutschen Meisterschaften

Drei Jugendmannschaften aus dem VK Warendorf konnten sich in diesem Jahr für die Westdeutschen Titelkämpfe der U16 bzw. U20 qualifizieren, die am 13./14. März ausgetragen wurden. Die weibl. U16 des BSV Ostbevern fuhr zur NRW-Endrunde nach Paderborn und belegte dort den 8. Platz. Die männl. U16 der SG Sendenhorst reiste nach Buisdorf und wurde Elfter.

die männl. U16 der SG Sendenhorst
die weibl. U16 des BSV Ostbevern

Die weibl. U20 der SG Sendenhorst nahm am Endturnier in Remscheid teil und belegte dort ebenfalls Rang 11.

Wir gratulieren den Teams zu diesem schönen Erfolg!

Hochspannung zum Saisonabschluss der Kreisliga Damen

Enger hätte es in der Kreisliga Damen kaum zugehen: Vor dem letzten Spieltag lagen drei Teams nach Minuspunkten gleichauf. Die Nase vorn hat letztendlich die dritte Mannschaft des BSV Ostbevern. Weil Verfolger Milte in seiner letzten Partie gegen den Dritten Warendorfer SU 3 "nur" 3:1 gewann, liegt der BSV in der Abschlusstabelle mit einem Satz vor den Milterinnen. Gratulation an die jungen Mädchen aus Ostbevern, die in ihrem ersten Erwachsenenspieljahr gleich die Kreisligameisterschaft erspielten, aber auch an alle drei Teams für dieses packende Saisonfinale! Den Milterinnen bleibt die Möglichkeit, im Relegationsspiel den Aufstieg in die Bezirksklasse zu erreichen. Dort treffen sie am 17./18. April auf die SG Sendenhorst 3, den 8. der Bezirksklasse 27.

Kreispokalsieger 2009: Oelde und Alverskirchen

Herrensieger: Die Senioren aus Alverskirchen

Die Kreispokalsieger der Saison 2009/10 heißen TV Jahn Oelde (Damen) und DJK RW Alverskirchen (Herren). Beim Turnier in Wadersloh setzte sich der favorisierte Bezirksligist aus Oelde vor BSV Ostbevern 2 und BSV Ostbevern 3 durch und darf nun am 31.01.10 in der 1. Bezirkspokalrunde antreten. Bei den Herren, wo keine Mannschaften aus dem Leistungs-Ligabetrieb am Start waren, erwiesen sich die Senioren aus Alverskirchen als stärkstes Team vor den beiden Hobby-A-Liga-Teams  "Dabrauchemergarnetdrüberredde" und "Freitagstreff". Trotz der wetterbedingten Absage zweier Damenteams war Spielwart Wilfried Bröker mit dem Verlauf des Turniers sehr zufrieden und dankte bei der Siegerehrungen den angereisten Teams, die dem Schneegestöber getrotzt hatten, und dem Ausrichter TuS Wadersloh für die reibungslose Organisation. Alle Ergebnisse findet ihr unter Halle/Wettkampf » Kreispokal.

Schiedsrichterliste für den VKW

Auf den wiederholt vorgetragenen Wunsch hin möchte Kreisschiedsrichterwart Olaf Rips eine Liste mit C- und D-Schiedsrichtern aus dem VKW zusammenstellen, die bereit sind, sich bei der Suche nach einem neutralen Schiedsgericht für Einzelbegegnungen "anheuern" zu lassen. Mehr dazu auf der SR-Seite.

TV Jahn Oelde erlebt "Profitraining"

Foto: DVV/WVV

Weil die Volleyballabteilung des TV Jahn Oelde zum DVV-Pokalfinale 2009 in Halle Karten für mehr als 50 Personen geordert hatte, gewann sie den ersten Preis bei der zum Pokalfinale durchge- führten Vereinsaktion - eine zweieinhalb- stündige Gratis-Trainingseinheit mit den Verbandstrainern Wolfgang Schütz und Ulrike Schmidt für den Volleyball-Nachwuchs des TV Jahn. Rund 50 Mädchen aus Oelde nahmen daran teil und waren begeistert, ebenso die Jugendtrainer des TV, die sich einige Ideen und Tipps "abgriffen". Einen Bericht hierzu findet ihr auch auf Internetseite des DVV.

Wiebke Silge in vorläufigen WVV-Kader berufen

Am 31.10. nahmen mit Lena Ottens (Everswinkel), Wiebke Silge und Lea Dreckmann (beide Ostbevern) drei Nachwuchsspielerinnen aus unserm Kreis für die Stützpunktauswahl Münster/Senden am Gerd-Büdenbender-Pokal teil, der gleichzeitig als Sichtungsturnier zur Bildung der neuen WVV-Auswahlmannschaft (Jahrgang 96/97) diente. Wiebke konnte dabei so überzeugen, dass sie das Sichtungsteam um Verbandstrainer Wolfgang Schütz in den vorläufigen 21er-Mädchenkader berief und zu einem ersten Lehrgang vom 4.-6. Januar 2010 nach Marl einlud. Bei der parallel stattfinden Jungen-Sichtung (Jahrgang 95/96) sollten mit Sebastian Podewilt (Sendenhorst) und Yannick van Dyk (Everswinkel) auch zwei Akteuere aus unserm Kreis teilnehmen, die jedoch krankheitsbedingt passen mussten.

Ende des Newsarchivs (Sommer 2010)

Die neue VKW-Homepage wurde 2010 eingerichtet. Nachrichten von unserer alten Homepage konnten nicht übernommen werden.