Kreispokal Männer 2017

Die Rahmenbedingungen des diesjährigen Männer-Kreispokals muteten etwas kurios an: Leider meldeten sich - wie im vergangenen Jahr - nur zwei Mannschaften zur freiwilligen Teilnahme an und diese gehörten zumindest teilweise auch noch demselben Verein an. Am Dienstagabend standen sich deshalb die 2. Männermannschaft der SG Sendenhorst und die Spielgemeinschaft SC DJK Everswinkel/SG Sendenhorst gegenüber. Der Vorteil dieser Konstellation: Das Spiel konnte ohne großen organisatorischen Aufwand an einem Trainingsabend stattfinden.
Die Männer der Sendenhorster Zweiten hatten den besseren Start ins Spiel und setzten sich sofort mit vier Punkten Vorsprung ab. Anschließend stabilisierte sich das Spiel der favorisierten Spielgemeinschaft Everswinkel/Sendenhorst. Da sich gegen Ende des ersten Satzes kleine Fehler beim rein mit Sendenhorstern besetzten Team einschlichen, konnte sich die Spielgemeinschaft knapp mit 25:22 durchsetzen.
Im zweiten Satz wurde der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Das auch aus Everswinkler Spielern bestehende Team erarbeitete sich einen Vorsprung, den es bis kurz vor dem Satzende stabil halten konnte. Nach einem 20:15-Vorsprung musste Coach Tim Hoger noch eine äußerst knappe Schlussphase miterleben. Nach drei Satzbällen fürs eigene Team erspielte sich die junge Sendenhorster Zweite den Vorteil und stand kurz vor den Satzgewinn. Doch das erfahrenere Team um Zuspieler Stephan Klaes konnte den Satzball abwehren und postwendend den eigenen zum 30:28 verwandeln.
Mit diesem Satzerfolg zogen die Favoriten dem jüngeren Team den Zahn. In der Folge gingen sie im dritten Satz früh in Führung, die sie Runde um Runde weiter ausbauten. Am Ende stand dann ein deutlicher Satzgewinn mit 25:14.
Das 3:0 für die Spielgemeinschaft SC DJK Everswinkel/SG Sendenhorst bedeutet somit den Gewinn des Kreispokals und die Qualifizierung für den Bezirkspokal im kommenden Frühjahr. Urkunde und ein Ball als Pokalersatz wurden der Mannschaft vom 1. Vorsitzenden des Volleyballkreises Warendorf, Jörg Jestädt, überreicht.

Kreispokalsieger der Männer 2017: die Spielgemeinschaft Sendenhorst / Everswinkel
Im Kreispokalfinale unterlegen: die SG Sendenhorst II

Kreispokal 2017

Am Tag der deutschen Einheit fand in der Halle des Paul-Spiegel Berufskollegs Warendorf der Kreispokal der Damen statt. Hier konnten sich die Volleyballteams aus dem Kreisgebiet für den Bezirkspokal qualifizieren. Neun Teams machten sich auf den Weg in die Kreisstadt. Neben der Warendorfer SU als Gastgeber nahmen noch Teams vom TV Jahn Oelde, SG Sendenhorst (I-III), SC DJK Everswinkel, DJK RW Alverskirchen, TV Neubeckum und vom VfL Sassenberg teil. Die Teams spielten in drei Gruppen eine spannende Vorrunde. Hierbei wurde deutlich, auf welch hohem Niveau im Kreis Warendorf gebaggert und gepritscht wird. In den Gruppen setzten sich der TV Jahn Oelde, die SG Sendenhorst I und die Warendorfer SU als Gruppenerster durch. Die anschließenden sehr spannenden Platzierungsspiele gewann die SG Sendenhorst I klar gegen den Gastgeber der WSU und dem TV Jahn Oelde und qualifizierte sich damit für die erste Runde im Bezirkspokal (Anfang 2018).
Die Männer spielen ihren Kreispokalsieger später aus.

 

Die Ergebnisse im einzelnen:

Vorrunde Gruppe 1:

TV Jahn Oelde - SG Sendenhorst II  2:0 (25:19, 25:24)
SG Sendenhorst II - SC DjK Everswinkel  2:0 (25:10, 26:24)
SC DjK Everswinkel - TV Jahn Oelde  0:2 (14:25, 13:25)

1. TV Jahn Oelde (4:0 Sätze, 100:69 Punkte)
2. SG Sendenhorst II (2:2, 93:84)
3. SC DjK Everswinkel (0:4, 61:101)

Vorrunde Gruppe 2:

SG Sendenhorst III - TV Neubeckum  1:1 (21:25, 27:25)
Warendorfer SU - SG Sendenhorst III  2:0 (25:9, 25:3)
TV Neubeckum - Warendorfer SU  0:2 (8:25, 9:25)

1. Warendorfer SU (4:0, 100:29)
2. TV Neubeckum (1:3, 67:98)
3. SG Sendenhorst III (1:3, 60:100)

Vorrunde Gruppe 3:

SG Sendenhorst I - DJK RW Alverskirchen  2:0 (25:19, 25:13)
DjK RW Alverskirchen - VfL Sassenberg  1:1 (19:25, 26:24)
VfL Sassenberg - SG Sendenhorst I  0:2 (14:25, 15:25)

1. SG Sendenhorst I (4:0, 100:61)
2. VfL Sassenberg (1:3, 78:94)
3. DjK RW Alverskirchen (1:3, 77:99)

 

Endrunde Gruppe 6 (um Plätze 7-9):

SG Sendenhorst III - SC DjK Everswinkel  2:0  (25:12, 25:14)
SC DjK Everswinkel - DjK RW Alverskirchen  1:2 (28:26 19:25, 15:17)
DjK RW Alverskirchen - SG Sendenhorst III  2:0 (25:11, 25:11)

7. DjK RW Alverskirchen (4:1, 118:84)
8. SG Sendenhorst III (3:2, 112:94)
9. SC DjK Everswinkel (0:4, 48:100)

Endrunde Gruppe 5 (um Plätze 4-6):

SG Sendenhorst II - TV Neubeckum  2:0 (25:12, 25:21)
TV Neubeckum - VfL Sassenberg  0:2 (9:25, 10:25)
VfL Sassenberg - SG Sendenhorst II  2:0 (25:16, 25:18)

4. VfL Sassenberg (4:0, 100:53)
5. SG Sendenhorst II (2:2, 84:88)
6. TV Neubeckum (0:4, 52:100)

Endrunde Gruppe 4 (um PLätze 1-3):

TV Jahn Oelde - Warendorfer SU  0:2 (19:25, 15:25)
Warendorfer SU - SG Sendenhorst I  0:2 (21:25, 17:25)
SG Sendenhorst I - TV Jahn Oelde  2:0 (25:11, 25:22)

1. SG Sendenhorst I (4:0, 100:71) => Kreispokalsieger 2017!
2. Warendorfer SU (2:2, 88:84)
3. TV Jahn Oelde (0:4, 67:100)

 

Kreispokal 2016

Der Kreispokalsieger 2016 bei den Damen heißt Warendorfer SU. Wie 2015 setzten sich die Warendorfer Damen im Endspiel mit 2:1 gegen den TV Jahn Oelde durch.
Das Kreispokalturnier wurde am vierten Adventssonntag in Oelde ausgetragen - an dieser Stelle herzlichen Dank an den TV Jahn für die Ausrichtung! - und fand etwas unter Zeitdruck statt, da die Halle später noch für ein Hockeyspiel benötigt wurde. Alle acht Mannschaften zogen aber voll mit und spielten ohne Pause in zwei Vierergruppen die Halbfinalteilnehmer aus. Das Spiel um Platz 5 fiel dem zeitlichen Druck zum Opfer, sonst wurden alle Platzierungen ausgespielt. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Vorrunde Gruppe 1:

SG Sendenhorst 1 - SG Sendenhorst 2 => 2:0 (50:42)
DJK RW Alverskirchen - SG Sendenhorst 1 => 0:2 (37:50)
SG Sendenhorst 2 - TV Friesen Telgte => 2:0 (50:27)
DJK RW Alverskirchen - SG Sendenhorst 2 => 0:2 (48:52)                                                      
SG Sendenhorst 1 - TV Friesen Telgte => 2:0 (50:20)      
DJK RW Alverskirchen - TV Friesen Telgte => 2:0 (50:21)

1. SG Sendenhorst 1 (6:0 / 150:99)
2. SG Sendenhorst 2 (4:2 / 144:125)
3. DJK RW Alverskirchen (2:4 / 135:123)
4. TV Friesen Telgte (0:6 / 68:150)

Vorrunde Gruppe 2:

TV Jahn Oelde - VfL Sassenberg => 2:0 (50:32)
Warendorfer SU - SG Sendenhorst 3 => 2:0 (50:23) 
SG Sendenhorst 3 - VfL Sassenberg => 0:2 (34:50) 
VfL Sassenberg - Warendorfer SU => 0:2 (34:50) 
SG Sendenhorst 3 - TV Jahn Oelde => 0:2 (29:50)
TV Jahn Oelde - Warendorfer SU => 0:2 (38:50)  

1. Warendorfer SU (6:0 / 150:95)
2. TV Jahn Oelde (4:2 / 138:111)
3. VfL Sassenberg (2:4 / 116:134)  
4. SG Sendenhorst 3 (0:6 / 86:150)

Halbfinale:

SG Sendenhorst 1 - TV Jahn Oelde => 1:2 (45:53)
Warendorfer SU - SG Sendenhorst 2 => 2:0 (50:16)

Spiel um Platz 7:

SG Sendenhorst 3 - TV Friesen Telgte => 1:2 (52:55)

Spiel um Platz 5: nicht ausgespielt

DJK RW Alverskirchen - VfL Sassenberg => beide Platz 5

Spiel um Platz 3:

SG Sendenhorst 1 - SG Sendenhorst 2 => 0:2 (41:50)

Endspiel:

Warendorfer SU - TV Jahn Oelde => 2:1 (64:54)  


Gratulation an die Warendorfer SU zur Titelverteidigung!

Das Endspiel der Herren zwischen der SG Sendenhorst und der Spielgemeinschaft Sendenhorst/Everswinkel wird am 20.12.2016 in Sendenhorst ausgetragen.

 

Kreispokal 2015

Am 4. Adventssonntag wurde der diesjährige Kreispokal ausgerichtet. Spielort war die neue Zweifachturnhalle an der Adolfshöhe in Albersloh. Da der Ausrichter SG Sendenhorst kurzfristig dorthin ausweichen musste und selbst noch nie in dieser Halle aktiv war, blieb zunächst noch einiges zu organisieren, bis die Spielfelder bereit waren - anschließend aber bot sich ein ausgezeichnetes Ambiente für die acht beteiligten Teams. Der SGS an dieser Stelle ein großes Dankeschön für die Ausrichtung!

Bei den Frauen waren sechs Mannschaften gemeldet, die zur Freude von Kreisspielwart Wilfried Bröker auch tatsächlich alle am Start waren. Als Favorit ging die Warendorfer SU als höchstspielendstes Team (Bezirksliga) ins Rennen, musste aber in der Vorrunde dem TV Jahn Oelde (Bezirksklasse) den Vortritt lassen. In der anderen Gruppe zogen die beiden Sendenhorster Mannschaften (I: BK, II: KL) ins Halbfinale ein. Im nicht mehr ausgespielten Vergleich der Gruppendritten wurde der BSV Ostbevern aufgrund des besseren Ballpunkteverhältnisses aus seiner Vorrunde auf Platz 5 vor die Ahlener SG gesetzt. Beide Vereine waren mit reinen Jugendmannschaften angetreten (Ostbevern: U16, Ahlen: U18). Die Halbfinals waren ein klare Angelegenheit für Warendorf und Oelde, so dass es im Finale zur Neuauflage der Vorrundenbegegnung beider Teams kam. Dabei behielt der Bezirksligist mit 2:1 die Oberhand.
Alle Ergebnisse im Überblick:

Gruppe 1:
Ahlener SG – SG Sendenhorst 1:  0:2 / 19:50 (12:25, 7:25)
SG SG Sendenhorst 1 - SG Sendenhorst 2:  2:0 / 50:29 (25:16, 25:13)
Ahlener SG - SG Sendenhorst 2:  0:2 / 27:50 (12:25, 15:25)

Gruppe 2:

TV Jahn Oelde – BSV Ostbevern:  2:0 / 50:24 (25:17, 25:7)
BSV Ostbevern – Warendorfer SU:  0:2 / 26:50 (16:25, 10:25)
Warendorfer SU – TV Jahn Oelde:  1:1 / 36:39 (11:25, 25:14)

Halbfinale:

SG Sendenhorst 1 – Warendorfer SU:  0:2 / 16:50 (7:25, 9:25)
SG Sendenhorst 2 – TV Jahn Oelde:  0:2 / 32:50 (20:25, 12:25)

Finale:
TV Jahn Oelde – Warendorfer SU:  1:2 / 56:64 (23:25, 26:24, 7:15) 


Der Frauen-Kreispokalsieger: Warendorfer SU

Bei den Männern hatten nur zwei Teams gemeldet. Im vereinsinternen Duell gingen die 1. Mannschaft von Gastgeber SG Sendenhorst (LL) und die Zweitvertretung der SGS (BeL) über die volle Distanz. Im Tie-Break setzte sich die Erste durch und qualifizierte sich damit für den Bezirkspokal.
 
SG Sendenhorst 1 - SG Sendenhorst 2:  3:2 / 102:82 (25:14, 25:13, 16:25, 21:25, 15:5).

Wir gratulieren den beiden Kreispokalsiegern Warendorfer SU (Frauen) und SG Sendenhorst I (Männer) zu ihrem Erfolg und drücken ihnen die Daumen für die erste Bezirkspokalrunde am 21. Februar 2016!

Kreispokal 2014 geht nach Ostbevern

Die diesjährige Auflage des Kreispokals der Damen wurde am 21. Dezember in der Ostbeverner Beverhalle ausgetragen. Den Titel holte sich eines der beiden Gastgeberteams: die als Bezirksligist klassenhöchste und daher favorisierte 2. Mannschaft des BSV. Sie schlug im Finale die Warendorfer SU mit 2:0 (25:19, 25:22), nachdem sie sich zuvor im Halbfinale gegen den TV Jahn Oelde ebenfalls mit 2:0 (25:13, 25:19) durchgesetzt hatte. Allerdings zeigten die beiden Bezirksklassenteams aus Oelde und Warendorf couragierte Gegenwehr und machten dem Favoriten das Leben durchaus schwer. Zu einem Satzgewinn oder gar zu einer großen Überraschung reichte es indes nicht. Die Überraschungen blieben auch in den anderen beiden Begegnungen aus. Die 3. Mannschaft des BSV war als einziger Kreisligist als Außenseiter ins Turnier gegangen und blieb - trotz guter Ansätze - gegen die klassenhöheren Gegner ohne echte Chance. Das Halbfinale ging deutlich an die WSU (25:9, 25:8), im Spiel um Platz 3 behielt Oelde mit 25:17 und 25:17 die Oberhand. 
Bei den Herren hatte es in diesem Jahr erneut keine Meldungen gegeben.

Halbfinals:

BSV Ostbevern 2 (BeL) - TV Jahn Oelde (BK) 2:0 (25:13, 25:19)
Warendorfer SU (BK) - BSV Ostbevern 3 (KL) 2:0 (25:9, 25:8)

Spiel um Platz 3:

TV Jahn Oelde - BSV Ostbevern 3 2:0 (25:17, 25:17)

Endspiel:

BSV Ostbevern 2 - Warendorfer SU 2:0 (25:19, 25:22)

Kreispokal 2013

Der Kreispokalsieger 2013 bei den Damen heißt Warendorfer SU II. Im Endspiel setzte sich das Warendorfer Bezirksklassenteam beim Kreisligisten TV Jahn Oelde knapp mit 3:2 (25:19/21:25/21:25/25:22/15:10) durch und darf damit den VKW im Bezirkspokal 2014 vertreten. Herzlichen Glückwunsch!

Bei den Herren gab es keine Meldung.

Kreispokal 2012

Der diesjährige Kreispokal wurde am 17.12. in Sassenberg ausgespielt. Bei den Damen wie bei den Herren waren jeweils nur zwei Teams am Start, so dass die Kreispokalsieger in einem Endspiel ermittelt wurden.

Bei den Damen gewannen die Gastgeberinnen vom VfL Sassenberg in der heimischen Herxfeldhalle. Gegen den TV Jahn Oelde siegten sie klar mit 3:0 (25:22, 25:12, 25:19).

Bei den Herren behielten die Hobbys von BW Beelen gegen die Ahlener SG die Oberhand, 3:1 (25:15, 23:25, 25:22, 26:24) lautete hier das Endergebnis.

Bei den Damen wird der VfL Sassenberg den VK Warendorf im Bezirkspokal 2013 vertreten, bei den Herren die Ahlener SG, da Hobbymannschaften hier nicht zugelassen sind.

 

Kreispokal 2011

Am 18.12. wurde in Ahlen der Kreispokal 2011 ausgespielt.


Damen: Kreispokalsieger 2011 - VfL Sassenberg

Aufgrund zweier kurzfristiger Absagen und dank des Nachrückens des TVE Ahlen wurde ein 5er-Turnier nach dem Modus "jeder gegen jeden" angesetzt. Da die SG Sendenhorst 2 im Turnierverlauf aus personellen Gründen zurückziehen musste, wurden die bis dahin gespielten Partien der SGS annulliert und die Mannschaft auf den 5. Platz gesetzt.

Spielergebnisse:

Ahlener SG 2 - SG Sendenhorst 3 2:0 (50:35 - 25:21, 25:14)
Ahlener SG 2 - VfL Sassenberg 0:2 (26:50 - 9:25, 17:25)
Ahlener SG - TVE Ahlen 2:0 (50:7 - 25:7, 25:0)
SG Sendenhorst 3 - TVE Ahlen 2:0 (50:7, 25:6, 25:1)
SG Sendenhorst 3 - VfL Sassenberg 0:2 (33:50 - 15:25, 18:25)
VfL Sassenberg - TVE Ahlen 2:0 (50:8 - 25:2, 25:6)

Endstand:

1. VfL Sassenberg (6:0 Punkte, 6:0 Sätze)
2. Ahlener SG 2 (4:2 Punkte, 4:2 Sätze)
3. SG Sendenhorst 3 (2:4 Punkte, 2:4 Sätze)
4. TVE Ahlen (0:6 Punkte, 0:6 Sätze)
5. SG Sendenhorst 2 (im Turnierverlauf zurückgezogen)

 

Herren: Kreispokalsieger 2011 - Ahlener SG

Es wurde ein 3er-Turnier im Modus "jeder gegen jeden" gespielt.

Spielergebnisse:

Ahlener SG - SG Sendenhorst 3 2:0 (50:42 - 25:17, 27:25)
Ahlener SG - SG Sendenhorst 2 2:0 (50:24 - 25:7, 25:17)
SG Sendenhorst 2 : SG Sendenhorst 3 0:2 (32:50 - 14:25, 18:25)

Endstand:

1. Ahlener SG (4:0 Punkte, 4:0 Sätze)
2. SG Sendenhorst 3 (2:2 Punkte, 2:2 Sätze)
3. SG Sendenhorst 2 (0:4 Punkte, 0:4 Sätze)

Kreispokalsieger 2011 der Damen: VfL Sassenberg
Kreispokalsieger 2011 der Herren: Ahlener SG

Kreispokal 2010/11

2010/11 kam es zu keinem offiziellen Kreispokalwettbewerb. Da der auserkorene Turniertermin nach der Meldefrist zum Bezirkspokal 2011 lag, hatte Kreisspielwart Wilfried Bröker bei den VKW-Vereinen vorab das Interesse an einer offiziellen Austragung des Kreispokals bzw. einer Qualifikation zum Bezirkspokal abgefragt und spärliche Resonanz erhalten. Bei den Damen meldete allein der TV Jahn Oelde und vertrat den VK Warendorf als offizieller Kreispokalsieger 2010 im Bezirkspokal 2011. Bei den Herren gab es keinen Vertreter.

Das (inoffizielle) "Kreispokalturnier" fand am Sonntag, 9. Januar 2011, in der Carl-Diem-Sporthalle in Wadersloh statt.


Damenturnier:

1. BSV Ostbevern 3 (BK)
2. BSV Ostbevern 2 (BeL)
3. TuS Wadersloh (BK)
4. Warendorfer SU 3 (KL)
5. SG Sendenhorst (BeL)
6. TV Jahn Oelde 2 (KL)

Vorrunde:

WSU 3 - BSV 3 => 0:2 (12:25, 24:26)
BSV 3 - SGS 2 => 2:0 (25:13, 25:23)
SGS 2 - WSU 3 => 1:1 (16:25, 25:19)

Oelde 2 - Wadersloh => 0:2 (12:25, 1:25)
Wadersloh - BSV 2 => 0:2 (21:25, 20:25)
BSV 2 - Oelde 2 => 2:0 (25:7, 25:7)

Endrunde:

WSU 3 - Oelde 2 => 2:0 (25:12, 25:12)
Wadersloh - SGS 2 => 2:0 (25:21, 26:24)

BSV 3 - Wadersloh => 2:0 (25:22, 25:20)
BSV 2 - WSU 3 => 2:0 (25:13, 25:13)

SGS 2 - Oelde 2 => 2:0 (25:15, 25:11)
Wadersloh - Warendorf => 2:1 (25:16, 23:25, 15:11)
BSV 3 - BSV 2 => 2:0 (33:31, 25:16)

Die Teilnehmerinnen des Damenfinals: BSV Ostbevern 2 und 3

Herrenturnier:

1. DJK RW Alverskirchen (Senioren)
2. Dabrauchemergarnetdrüberredde (Warendorfer SU Hobby)
3. SG Sendenhorst 3 (BK)
4. SG Sendenhorst 2 (BK)

SGS 2 - SGS 3 => 1:1 (25:22, 24:26)
Alverskirchen - WSU => 2:0 (25:17, 25:19)
SGS 2 - WSU => 0:2 (12:25, 14:25)
SGS 3 - Alverskirchen => 0:2 (13:25, 10:25)
Alverskirchen - SGS 2 => (25:6, 25:2)
SGS 3 - WSU => 0:2 (23:25, 10:25)

Sieger bei den Herren: Die Senioren der DJK RW Alverskirchen

Kreispokal 2009 - "Klappe, die Zweite"

am So, 20.12.09, in der Mauritzhalle Wadersloh

Damen: (Modus: jeder gegen jeden)

1. TV Jahn Oelde (BeL)
    7:1 (198:159)
2. BSV Ostbevern 2 (BK)
    6:2 (190:157)
3. BSV Ostbevern 3 (KL)
    4:4 (173:185)
4. Warendorfer SU 3 (KL)
    2:6 (173:195)
5. TuS Wadersloh (BK)
    1:7 (165:203) 

Damit nahm Oelde am 31.01.2010 an der 1. Bezirkspokalrunde teil.

Herren: (Modus: jeder gegen jeden)

1. DJK RW Alverskirchen (Sen.)
    6:0 (150:100)
2. Dabrauchemer... (WSU-Hobby)
    3:3 (131:126)
3. Freitagstreff (WSU-Hobby)
    2:4 (125:134)
4. TuS Wadersloh (Hobby)
    1:5 (100:146)

Das Siegerteam bei den Herren: DJK RW Alverskirchen

"Klappe, die Erste"

Am 04.01.2009 wurde der Kreispokal der Saison 2008/09 in der Westtor- halle in Sendenhorst ausgespielt. Es ergaben sich folgende Platzierungen:

Herren

1. SG Sendenhorst 2
2. Warendorfer SU Hobby
3. BSV Ostbevern
4. DJK RW Milte 2

Damen

1. SG Sendenhorst 3
2. BSV Ostbevern 2
3. SG Sendenhorst 2
4. SG Sendenhorst 4
5. TuS Westfalia Vorhelm
6. TV Neubeckum